Alex Frei Nati-Captain geht unter die Rapper

FCB-Star Alex Frei tauscht das Fussballtrikot gegen Goldkettchen, Pelzmantel und Gangsta-Hut. Grund: Im Video des Mundartmusikers Bandit rappt Frei die Nationalhymne. Sehen Sie sich den Clip an - und lesen Sie, weshalb während des Drehs die Feuerwehr anrückte.
Schafft er's in die Hitparade? Fussball-Star Alex Frei.
© RDB / Blicksport / Toto Marti Schafft er's in die Hitparade? Fussball-Star Alex Frei.

Da würde sogar Snoop Dogg neidisch! Im Video «Zeig Gsicht» des Schweizer Rappers Bandit gibt Nati-Captain Alex Frei, 30, ein Gastspiel. Umringt von sexy Tänzerinnen in Hotpants reimt der Fussballer die Nationalhymne.

Auf Youtube.com kommt das Video zwar gut an - es wurde innerhalb von 24 Stunden fast 1'500 Mal geklickt. Freis Leistung wird aber nicht goutiert. «Haha, der hat keine Ahnung», schreibt ein User. Ein anderer meint: «Was für ein Dreck!»

In die Hitparade könnte es der verletzte Fussballer allemal schaffen. Sein Rap eignet sich hervorragend, um bis zur WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli 2010) den Text unserer Hymne nochmal zu repetieren. Doch längerfristig will Frei sich nicht im Musikbuisness positionieren: «Der Ausflug ins Showbusiness machte mir riesigen Spass - aber ich will deswegen noch lange kein Showstar werden», sagt er gegenüber SI online.

Vielleicht schreckte ihn auch ein brandheisser Zwischenfall beim Video-Dreh im St. Jakob-Park ab - weil die Filmcrew Rauch produzierte, gingen die Feuermelder los und die Feuerwehr musste anrücken.

 

Auch interessant