Elite Model Look 2011 Neu: Per Casting zum Erfolg!

Bald sucht die Modelagentur Option die Nachfolgerin von Lejla Hodzic. Neu können sich die Nachwuchsmodels für den Elite Model Look auch in einem öffentlichen Casting bewerben.
Lejla Hodzic strahlte über beide Ohren - sie wurde letztes Jahr zum Elite Model gekürt.
© Keystone Lejla Hodzic strahlte über beide Ohren - sie wurde letztes Jahr zum Elite Model gekürt.

Der renommierteste Nachwuchsmodel-Contest der Welt rückt näher, am 25. August sucht die Schweiz das schönste Model. Doch bevor ein Mädchen in Lejla Hodzics Fussstapfen treten kann, müssen die Finalistinnen vom Elite Model Look erst noch gefunden werden. Anders als bisher, lädt die Modelagentur Option dieses Jahr die Mädchen nebst schriftlicher Bewerbung zu zwei Open-Castings im Zürcher Kaufhaus «Jelmoli» ein. «Wir möchten Abwechslung und neuen Schwung reinbringen», erklärt Ursula Knecht, Verantwortliche bei Option, die Neuerung gegenüber SI online.

Doch es soll keine öffentliche «Fleisch-Schau» werden, versichert Knecht, sondern ein Vorlaufen in Jeans und figurbetontem Shirt. Die Mädchen werden von einer Jury - bisher sind dies Ursula Knecht, Barbara Eberle, Grazia Covre - gemessen und zu einem Recall eingeladen, bei dem wiederum die 12 Finalistinnen bestimmt werden. 

Wer aber denkt, mit einem Auftritt am Casting grössere Chancen zu haben als mit einer schriftlichen Bewerbung, der täuscht sich. Denn: «Der Look zählt. Früher oder später bekomme ich alle Teilnehmerinnen live zu Gesicht.» Eines aber ist sich Knecht sicher, «für die Casting-Teilnahme braucht es bestimmt mehr Mut als bloss Fotos zu schicken». Ob sich diese «Hürde» jedoch auf die Qulität auswirken wird, darüber will sie nicht spekulieren: «Ich lasse mich überraschen und freue mich auf alle Mädchen.»

Die Castings finden am Mittwoch, 23. März, von 14 bis 18 Uhr und am Samstag, 09. April, von 13 bis 17 Uhr im «Jelmoli» in Zürich statt. Anmeldeschluss für schriftliche Bewerbungen ist der 15. Mai.

Auch interessant