Eva Nidecker Neuer Job: Chefin bei Radio Energy Basel

Seit Anfang Jahr lebt sie wieder in der Schweiz und schon hat sie eine neue Stelle ergattert: Eva Nidecker übernimmt per sofort die Programmleitung von Radio Energy Basel.
Nach eineinhalb Jahren in Paris lebt Moderatorin Eva Nidecker seit 2012 wieder in der Schweiz.
© ZVG

Nach eineinhalb Jahren in Paris lebt Moderatorin Eva Nidecker seit 2012 wieder in der Schweiz.

Und plötzlich ging alles ganz schnell: Gerade mal eine Woche ist Eva Nidecker, 31, wieder in Zürich und schon hat sie einen neuen Job gefasst. Ab sofort übernimmt die Radio- und TV-Moderatorin die Programmleitung von Radio Energy Basel. Karlheinz Kögel, der bisherige Alleineigentümer der Radio Basel Gruppe, holt mit Ringier und der NRJ Group Paris zwei starke Partner an Bord des Basler Privatradios. Aus Radio Basel wird Energy Basel.
Nidecker leitet das Team in Basel interimistisch, gleichzeitig wird sie auch am Radio zu hören sein: «Ich freue mich total auf meine neue Aufgabe, habe aber auch Respekt davor», sagt sie zu SI online. Schliesslich sei sie noch nie Chefin gewesen.

«Eva hat bereits bis 2010 während fünf Jahren regelmässig bei Energy Zürich moderiert. Nach ihrem Abstecher nach Paris freuen wir uns sehr, eine so erfahrene und talentierte Medienmacherin mit an Bord zu haben», sagt Dani Büchi, Geschäftsführer der Energy Schweiz Gruppe.

Nach eineinhalb Jahren in Paris startet Nidecker jetzt mit Vollgas ins 2012 in der Schweiz. «Ich  bin voller Energie, diese Challenge ist perfekt für mich.» Wie lange sie in der leitenden Funktion bei Energy Basel arbeiten wird, ist jedoch noch nicht klar. «Die Stelle wird auch ausgeschrieben. Aber gut möglich, dass ich mich gleich selbst bewerbe!», so Eva.

Fürs erste wird die Baslerin zur Arbeit pendeln, schon wieder umzuziehen kommt für sie im Moment nicht infrage. Die Wohnung in Zürich will erst mal wieder eingerichtet werden, die Koffer müssen noch ausgepackt werden. Und: «Meine Mutter wohnt ganz in der Nähe des Senders, da kann ich dann ab und zu auch mal dort schlafen.»

Auch interessant