«Jeder Rappen zählt» Nik Hartmann & Co. ziehen auf den Bundesplatz

Die Moderatoren Nik Hartmann, Anic Lautenschlager und Tom Gisler setzen sich dieses Jahr für Kinderprojekte ein. Das Trio sendet während einer Woche «DRS 3» live aus einer Glasbox auf dem Bundesplatz.

Um das Vorjahr zu toppen, müssen bei der diesjährigen «Jeder Rappen zählt»-Aktion mehr als 9.2 Millionen Schweizer Franken gespendet werden. Und dafür sorgen diesen Winter Nik Hartmann, Anic Lautenschlager  und Tom Gisler: Vom 13. bis 18. Dezember moderiert das Trio rund um die Uhr live aus der Glasbox auf dem Bundesplatz in Bern und sammelt Spenden. Das Geld soll Kinder unterstützen, die Opfer von Kriegen und Konflikten sind.

Neben dem «DRS 3»-Moderationsteam sind auch Judith Wernli und Mario Torriani wieder dabei: Wernli wird dieses Jahr in der Schweiz unterwegs sein und verschiedene lokale Aktionen besuchen. Torriani reist während der Spendenwochen in ein Krisengebiet, besucht dort ein Referenzprojekt und berichtet live am Radio.

2009 trug neben den Volksspenden die Hilfe grosser Stars zum Erfolg bei: Tennislegende Roger Federer etwa versteigerte ein Racket, Fussball-Trainer Gilbert Gress seine Brille. Während der ganzen Woche gaben internationale Künstler wie Marit Larsen in der Glasbox Live-Konzerte.

Auch interessant