Nino Schurter Der Mountainbiker hat seine Jugendliebe geheiratet

Nino Schurter hat ein aufregendes Wochenende hinter sich. Am Freitag haben der Mountainbiker und sein Schulschatz Nina Candrian im Bündnerland geheiratet. 
Nino Schurter Bike Tour de Romandie Hochzeit Nina Candrian
© Gaudenz Danuser

Sie ist sein «Sonnenschein», er ihr «Traummann»: Am Wochenende haben Nino Schurter und Nina Candrian zueinander «Ja» gesagt.

Er liebt ihre temperatmentvolle Art und ihr tüchtiges Wesen, sie seinen Humor und sein grosses Herz. Doch gibt es noch unzählige Gründe mehr, warum Nino Schurter, 28, am vergangenen Freitag mit seiner gleichaltrigen Freundin Nina Candrian den Bund fürs Leben geschlossen hat. «Wir waren bereits vor unserer jetzigen Beziehung ein Jahr zusammen, legten dann eine kleine Pause ein», erzählt der zweifache Olympia-Medaillengewinner der «Schweizer Illustrierten». Und nach über einem gemeinsamen Jahrzehnt wollte er es dann wissen: Bei den gemeinsamen Thailand-Ferien im vergangenen Jahr hat er um die Hand der Arztsekretärin angehalten. «Ich dachte zuerst, es sei ein Witz», erinnert sich die Braut. Doch dann sagte sie überglücklich «Ja».

Aber auch Nino erlebte jüngst einen Moment, den er nie mehr vergessen wird. «Seine Augen funkelten beim Ja-Wort», beschreibt Nina die Eheschliessung im Standesamt von Ilanz GR. Dort, wo das Paar auch gemeinsam die Schulbank gedrückt hat. Bei der zivilen Hochzeit soll es bleiben. «Ich bin konfessionslos. Deshalb verzichten wir auf eine kirchliche Trauung», erzählt der dreifache Elite-Weltmeister. «Das stimmt so für uns beide.» 

Nino Schurter Bike Tour de Romandie Hochzeit Freundin Nina Candrian
© Gaudenz Danuser

«Diesen emotionalen Moment werde ich niemals vergessen», sagt Nino Schurter über die Eheschliessung mit seiner Nina.

Lesen Sie die ganze Geschichte über die Hochzeit von Nino Schurter in der aktuellen Ausgabe der «Schweizer Illustrierten» - ab dem 30. Juni an Ihrem Kiosk oder auf ihrem iPad. 

Auch interessant