1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Nino Schurter radelt durch den Flughafen

Fast den Flug verpasst

Nino Schurter radelt durch den Flughafen

Auf seinem Bike ist kaum einer schneller als Nino Schurter. Am Flughafen geht es das Velo-Ass lieber etwas gemütlicher, dafür sehr humorvoll an.

Nino Schurter
Nino Schurter ist Olympiasieger und siebenfacher Weltmeister im Mountainbike.   Keystone

Nino Schurter, 32, ist aktuell auf dem Weg nach Kapstadt, Südafrika, an das «Cape Epic». Eines der beliebtesten Mountainbike-Rennen der Welt. Der Schweizer «Sportler des Jahres 2018» reist gemeinsam mit seinen Schweizer Kollegen Lars Forster, 25, und Andri Frischknecht, 24, sowie dem Team-Mechaniker Yanick Gyger an. Am Flughafen ist die Gruppe offenbar noch auf den Südafrikaner Gert Hayes getroffen, der ebenfalls in Schurters Team Scott MBT Racing fährt.

Die Bike-Profis sind wohl schon zu spät für ihren Flug, denn die vier Männer werden bereits über die Lautsprecheranlage des Flughafens ausgerufen. Aber wer ein echter Profi-Sportler ist, der hat Nerven aus Stahl und immer Zeit für Schabernack. 

Die vier Männer bauen darum kurzerhand auf dem Laufband ein Velo... aus sich selbst und «fahren» gemütlich Richtung Gate. Nino Schurter postete das Video auf seinen Instagram-Kanal von dem aus es sich schnell verbreitete. Bereits 66'000 Menschen (Stand Mittwoch, 30. Januar, 13.00 Uhr) lachten sich über das menschliche Bike kaputt. 

Bildergalerie: Gegen sie setzte sich Nino Schurter beim «Sportler des Jahres 2018» durch

Cologna, Feuz und Co.

Nominierte Männer Schweizer Sportler des Jahres 2018

Sportler des Jahres 2018 Andy Schmid
Sportler des Jahres 2018 Dario Cologna
Sportler des Jahres 2018 Ramon Zenhäusen
Hoffnung auf die Auszeichnung zum Sportler des Jahres können sich folgende sechs Athleten machen: Dario Cologna: Mit der vierten Olympia-Goldmedaille ist der 32-jährige Langläufer nun – zusammen mit Simi Ammann – Schweizer Rekord-Olympiasieger.  Sandro Bäbler
Von Berit-Silja Gründlers am 30. Januar 2019