Miss Schweiz 2010 Noemie Leibinn steigt in den Ring

Diäten und Kosmetikbehandlungen sind nichts für Miss-Schweiz-Kandidatin Noemie Leibinn. Zwei Wochen vor der Wahl geht sie deshalb lieber zum Boxtraining - und schlägt richtig zu.

Noemie Leibinn, 18, ist bereit für die Miss-Schweiz-Wahl am 25. September - den nötigen Kampfgeist hat sie kürzlich in einem Boxtraining unter Beweis gestellt. Im Ausgang habe sie den Berner Boxer Sefer Seferi kennengelernt, der habe sie spontan zu einem Besuch in seinem Studio eingeladen. Prompt ging die amtierende Miss Bern bei ihm und Bruder Nuri vorbei. «Nach den ersten 15 Minuten war ich nassgeschwitzt», sagt Noemie zu SI online.

Sie habe Liegestütze gemacht, sei gehüpft und habe Boxschritte gelernt. Das Fazit der Profis: Noemie hat Talent. Und Spass an der Sache: «Wäre das Studio näher bei mir, würde ich wohl öfter hingehen.» Schliesslich sei das eine super Alternative, falls es mit der Missen-Karriere nicht klappe.

Damit sie darauf aber nicht zurückkommen muss, macht Leibinn von ihrem Geschenk der Miss-Bern-Organisation Gebrauch. «Ich besuche im Moment regelmässig einen Personal Trainer.» Denn eins kann die Kandidatin gar nicht: aufs Essen verzichten. «Da bekomme ich sofort schlechte Laune.»

Auch interessant