Mia Aegerter Norwegen ruft! Sie sucht das Polarlicht

Etwas steht ganz oben auf der To-do-Liste von Mia Aegerter. Die Musikerin und Schauspielerin reist am Dienstag für eine Woche nach Norwegen um sich dort auf die Suche nach dem spektakulären Polarlicht zu begeben. Von ihrer Reise in den hohen Norden wird die Freiburgerin eine Woche lang auf SI online berichten.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Handschuhe und Handwärmer haben ihren Weg in den Koffer gefunden und auch die Fotokamera liegt zum Zücken bereit. Schauspielerin Mia Aegerter, 36, hat Grosses vor. Ab Dientag reist die Freiburgerin in die kühleren Gefilde, um sich in Norwegen auf die Suche nach dem Polarlicht zu begeben. «Das war schon immer ein Traum von mir», sagt der einstige Star aus «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Eine Woche lang wird Mia Aegerter von ihrem Abenteuer berichten. Und auch vor der Reise lässt sie es nicht nehmen, schon fleissig in die Tasten zu hauen:  

Richtige Jahreszeit? Check! Kein Vollmond? Check! Flug in die nördlichen Breitengrade buchen? Check! Sonnenaktivitäts-App runterladen? Check! Die Tabellen und Statistiken auf dem Sonnenaktivitäts-App begreifen? Nicht so ganz Check! Couch bei Couchsurfers organisieren? Check! Geschenke für meinen Couchbesitzer einpacken? Check! Wärmebeutel einpacken? Check! Canon-Waffe laden? Check!

So, jetzt muss ich nur noch ein bisschen Glück haben, um mir meinen lang ersehnten Wunsch erfüllen zu können! Das Aurora Borealis zu sehen, steht nämlich ganz oben auf meiner To-do-Liste. Und wer Erfahrungen sammeln will, muss auch jagen können! Ich bin jedenfalls hoch motiviert, das grüne Wunder mit meiner Kamera abzuschiessen und nebenbei noch so viel wie möglich über Land und Leute in Norwegen zu erfahren!

Lesen Sie ab Mittwoch auf SI online, ob Mia Aegerter ohne Frostbeulen in Norwegen angekommen ist, und ob das Polarlicht wirklich so eindrücklich ist, wie sie es sich immer erträumt hat. 

Auch interessant