Irina De Giorgi Nur unter den Top 20 beim Miss-Earth-Weltfinale

Es hat nicht sollen sein. Miss Earth Schweiz Irina De Giorgi kämpfte dieses Wochenende um die Krone beim Weltfinale. Doch der Wettkampf war für sie schnell zu Ende. Ecuador machte das Rennen.

Umweltbewusste Schönheiten aus der ganzen Welt kämpften am Samstag um den Titel der «Miss Earth International». Unter ihnen auch die amtierende Miss Earth Schweiz, Irina De Giorgi, 21. Doch für die Krone hat es nicht gereicht: Irina kam lediglich unter die Top 20.

Das ist jedoch noch lange kein Grund, um traurig zu sein. Immerhin konnte sich die Zürcherin auf den Philippinen bereits vor der Wahl zwei Titel sichern. «Miss Tarlac Congeniality» und «Miss Darling Of The Crowd» darf sie sich nennen. Heisst so viel wie: Irina war die Kandidatin, welche am meisten Charme hat und sich der grössten Publikums-Beliebtheit erfreuen durfte. Gewonnen hat Miss Earth aus Ecuador.

Irina reist am Sonntag wieder zurück nach Zürich. Wenn auch nicht mit einer Krone, aber mit vielen schönen Erinnerungen und einem guten Gefühl: In der Zeit in Manila konnte sie sich mit ihren 84 Kolleginnen für die Umwelt einsetzen und Bäume pflanzen.

Auch interessant