Melanie Winiger In N.Y. sucht sie den American Dream

Sie ist nicht die erste Ex-Miss-Schweiz, die diesen Schritt wagt: Melanie Winiger vermutet ihr neues Glück bereits zum zweiten Mal in den USA, allerdings in einer neuen Stadt - wo ein bester Freund auf sie wartet. Erstmals verrät sie die Beweggründe für ihren Wegzug.
Wer es dort schafft, schafft es überall: Melanie Winiger will in New York ihre Karriere vorantreiben - und glücklich(er) werden.
© Tilllate.com Wer es dort schafft, schafft es überall: Melanie Winiger will in New York ihre Karriere vorantreiben - und glücklich(er) werden.

Es war einer der letzten Abende zu dritt mit Ex-Freund Stress, 34, und Sohn Noël, 10. Im Anschluss an die Volvo Art Session in Zürich gab es ein letztes gemeinsames Abendmahl im Restaurant «Kaufleuten». Am Wochenende darauf sassen Melanie Winiger, 33, und Noël bereits im Flieger. Die ehemalige Miss Schweiz sagt nun erstmals, warum sie künftig in New York leben will. «Ich muss mein Glück einfach in dieser pulsierenden Weltstadt versuchen», sagt die Schauspielerin im «Sonntagsblick». «Ich habe in der Schweiz sehr viel Schönes erleben dürfen. Aber ich will mich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Ich will weiterkommen und meinen Horizont erweitern.»

Der Schweiz den Rücken kehren wolle sie aber nicht komplett, sondern weiterhin ihren Verpflichtungen hierzulande nachkommen. Trotzdem: Noël ist bereits Mitglied einer Fussballmannschaft am neuen, temporären Wohnsitz - der zweisprachig Aufgewachsene soll noch besser Englisch lernen. Ausserdem ist Winiger in der Metropole gut aufgehoben: Sie wohne dort bei einem ihrer «besten Freunde», den sie seit 15 Jahren kenne. Er hat sie so lange bearbeitet, den Schritt zu wagen, bis sie sein verlockendes Angebot nicht mehr ausschlagen wollte.

Über einen geplanten Wegzug in die USA berichtete SI online bereits im vergangenen September, nach der Trennung von Winiger und Stress. Kürzlich bestätigte Melanie Winiger die Spekulationen von dazumals. In New York City warten Workshops und andere Weiterbildungsmöglichkeiten auf die Schauspielerin - denn für die letzten Projekte wie zum Beispiel «Resturlaub» oder «One Way Trip», gab es, gelinde gesagt, nicht nur einhelliges Lob.

Was ausserdem für die Stadt New York spricht, ist Winigers breites Beziehungsnetz vor Ort, abgesehen von ihrer bereits erwähnten, langjährigen männlichen Bezugsperson. So wisse Winiger dort viele weitere Freunde. Und den amerikanischen Lifestyle hat sie in ihrer Zeit in Los Angeles, wo sie von 2003 bis 2005 gelebt hat, bereits kennenlernen dürfen.

Auch interessant