Bereits 15 Olympia-Medaillen Rekord für die Schweiz in Pyeongchang!

In der Nacht auf heute Samstag regnete es gleich zwei Goldmedaillen für unsere Athleten. Damit hat die Schweiz ihren eigenen Medaillenrekord eingehalten.
Daniel Yule Ramon Zenhäusern Wendy Holdener Denise Feierabend Olympia 2018
© AP Photo

Freuen sich über den Sieg im Team-Event: Die Skirennfahrer Ramon Zenhaeusern (v. l.), Denise Feierabend, Wendy Holdener, Daniel Yule und Luca Aerni.

Es war ein Heimspiel für seinen Gegner. Doch Nevin Galmarini, 31, liess sich davon nicht beeindrucken. Der Engadiner fährt sein Snowboard sicher - und am schnellsten - ins Ziel. In der Nacht auf heute Samstag besiegt Galmarini den Südkoreaner Lee Sangho, 22, und gewinnt damit die Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom.

Nevin Galmarini Olympia 2018 Pyeongchang
© Keystone

Grosse Freude bei Nevin Galmarini. Er gewinnt Gold im Parallel-Riesenslalom.

Das war nicht der einzige Erfolg der vergangenen Olympia-Nacht. Dem Team der Schweizer Skirennfahrer gelang eine Sensation! Daniel Yule, 25, Ramon Zenhäusern, 25, Luca Aerni, 24, Wendy Holdener, 24, und Denise Feierabend, 28, setzten sich gegen die Österreicher im Team-Event durch und schnappten sich ebenfalls Gold.

Damit bringt die Schweiz mindestens 15 Medaillen zurück in die Heimat: Fünf Gold, vier Silber, sechs Bronze. So viel, wie sie dereinst 1988 in Calgary gewonnen hat.

Morgen Sonntag gehen die Olympischen Winterspiele zu Ende.

Auch interessant