Der perfekte Montagmorgen Lara Gut geht zurück ins Bett

Der Riesenslalom der Frauen wurde erneut abgesagt. Für Lara Gut und Co. heisste es also: Zurück ins Tal. Sie nehmen es gelassen und mit Humor.
Lara Gut in Zermatt Shooting SI
© Fabienne Bühler

Nichts zu machen: Lara Gut muss weiter auf den Riesenslalom-Start warten.

Das Wetter machte den Athletinnen erneut einen Strich durch die Rechnung: Wegen zu viel Wind wurde der Riesenslalom der Frauen in Yongpyong abgesagt. Schon kurz nach 8.00 Uhr morgens (Lokalzeit) gaben die Organisatoren bekannt, dass das Rennen nicht durchgeführt werden kann.

Der Schweizer Ski-Star Lara Gut, 26, nimmts gelassen: Auf Instagram postet Gut ein Bild, wie sie mit der Gondel zurück ins Tal fährt:

Der perfekte Montagmorgen

«Mutter Natur sagt nein!», schreibt sie dazu. Sie scheint ihr Schicksal zu akzeptieren. Und was macht man in diesem Fall am besten? «Ich glaube, das cleverste ist es jetzt zurück ins Bett zu gehen.» Ja, so würden wir den Montagmorgen auch gerne starten.

Dass Lara Gut nach ihrem Kreuzbandriss vor einem Jahr überhaupt bei Olympia antreten kann, ist ein kleines Wunder. Während ihrer langen Verletzungspause hat Lara Gut ihr Leben neben dem Sport neu entdeckt. Gemerkt, wie sie erwachsen geworden ist, ihren Vater wiedergefunden hat.

Auch interessant