Weihnachtsmenü mit Lamm und einer Prise Exotik Das kommt bei Pepe Lienhard auf den Tisch

Pepe und Christine Lienhard geniessen ihr Leben - und gutes Essen. Fürs Kochen ist allerdings nur sie zuständig und das macht sie mit Leib und Seele. In der aktuellen «Schweizer Illustrierte» verrät das Paar nicht nur sein Festtagsmenü, sondern auch das Rezept für ein Lebkuchenhaus. En Guete!
Pepe Lienhard Swiss Lady Wohnort Frauenfeld Frau Christine Weihnachten essen
© Fabienne Bühler

Pepe und Christine Lienhard sind seit über zehn Jahren ein Paar.

An Weihnachten lassen es sich Pepe und Christine Lienhard kulinarisch gut gehen. Zuerst gibt es ein Amuse-Bouche aus Rieslingsuppe, Lachs-Crackern und gefüllten Champignons, danach einen Salat mit Kernen. Als Hauptgang servieren sie Lammgigot mit Polenta und Lauchgemüse. Letzter Gaumenkitzler ist ein Salat aus frischen Früchten im Passionsfrucht-Saft. 

Doch wer denkt, der Band-Leader hat auch in der Küche das Sagen, hat weit gefehlt. Christine ist es, die kocht - ganz ohne Rezept und Küchenwaage. Er geniesst. «Er ist ein dankbarer Esser», sagt die 46-Jährige über ihren Mann in der neuen Ausgabe der «Schweizer Illustrierten». Und der 69-Jährige ergänzt: «Ich habe immer Hunger, könnte ständig essen.»

Pepe Lienhard Swiss Lady Big Band Wohnort Frauenfeld Frau Christine essen Rezept
© Fabienne Bühler

Das Lebkuchenhaus: Ein kleines Kunstwerk, das Christine Lienhard seit jeher erschafft.

Das Lebkuchenhaus wäre allerdings fast zu schade, um es aufzuessen. Christine Lienhard backt es jedes Jahr seit ihrer Kindheit. Wollen Sie es ihr nachmachen? Das Rezept können Sie als PDF-Dokument herunterladen: PDF iconLebkuchenhaus

Wie das Paar Weihnachten feiert, wie sehr es ihr Glück zu schätzen weiss und wie es Pepe Lienhard ein Jahr nach dem Tod seines Freundes Udo Jürgens geht - Sie erfahren es in der «Schweizer Illustrierten», Nr. 51 - ab 18. Dezember am Kiosk, auf Ihrem iPad oder im webReader.

Im vierten Teil nächste Woche: Wie Shawne Fielding und Patrick Schöpf Silvester feiern.

Auch interessant