«Ich bin sehr enttäuscht» Rückenprobleme! Roger Federer sagt ATP-Final ab

Drama um Tennis-Star Roger Federer: Kurz vor Spielstart in London muss er gegen Novak Djokovic Forfait geben.
Roger Federer gibt Forfait ATP-Final London 2014
© Reuters

Kann am Sonntag nicht gegen Novak Djokovic antreten: Roger Federer hat sich im Halbfinal gegen Stanislas Wawrinka am Samstag verletzt.

Was für ein herber Schlag für den Schweizer Tennis-König! Roger Federer, 33, muss auf den grossen ATP-Final gegen Novak Djokovic, 27, verzichten. Rückenprobleme zwangen ihn zu diesem Entscheid. Und das nur fünf Tage vor dem Davis-Cup-Final gegen Frankreich.

Am Sonntagabend, 18.30 Uhr, tritt Federer mit der Hiobsbotschaft auf den Platz in London. «Es tut mir leid, aber ich kann auf diesem Niveau heute nicht spielen. Ich wollte euch das persönlich mitteilen. Ich hoffe, ich kann im nächsten Jahr wieder hier spielen», sagte er.

Gleichzeitig teilte er seinen Fans via Facebook mit: «Ich habe mir im Match gegen Stan gestern den Rücken verletzt. Ich bin sehr enttäuscht und hoffe, dass es bald besser geht.» Der Entscheid, das Spiel abzusagen, sei ihm extrem schwergefallen, «denn die ATP World Tour Finals sind ein absolutes Highlight in meiner Karriere».

Im Dossier: Alles über Roger Federer

Auch interessant