Roger Federer Der Tennis-König spielt im Davis-Cup-Final!

Am Mittwochabend nahm er erstmals seit seiner Rückenverletzung wieder am Training teil - ohne Schmerzen. Jetzt können die Tennis-Fans endlich aufatmen: Roger Federer spielt ab Freitag definitiv im Davis-Cup-Final gegen Frankreich.
Roger Federer Training Davis Cup Lille 2014
© Keystone

Die ersten Bälle schlug Roger Federer am Mittwoch mit einem Lächeln im Gesicht. Er freute sich sichtlich, endlich auf dem Platz in Lille stehen zu können.

Die Pressekonferenz wurde mit Spannung erwartet: Wird Roger Federer, 33, ab Freitag im Davis-Cup-Final spielen können? Wie geht es seinem Rücken? Am Donnerstagmittag, 12.47 Uhr, kam die Gewissheit. Roger Federer ist fit - und als Nummer 1 aufgestellt! Stanislas Wawrinka, 29, ist die Nummer 2.

Folgende Partien werden am Freitag gespielt:
1. Wawrinka vs. Tsonga
2. Federer vs. Monfils

Am Samstag spielen Marco Chiudinelli und Michael Lammer im Doppel.

Am Sonntag gibts folgende Einzel:
1. Tsonga vs. Federer
2. Monfils vs. Wawrinka

Roger Federer musste am Sonntagabend überraschend am ATP-World-Final Forfait geben. Er hatte sich am Tag zuvor im Spiel gegen Stan Wawrinka den Rücken verletzt. Ob er am Final des Davis Cup wird teilnehmen können, war seither nicht klar. Die ganze Schweiz fieberte mit dem Tennis-Ass mit.

Schweizer Stars unterstützen auf Twitter und Facebook das Davis-Cup-Team:

 


Im Dossier: Alles über Roger Federer

Auch interessant