Roger Federer Wird er wieder Papa von Zwillingen?

Im Sommer heisst es für Roger Federer erneut: Windeln wechseln. Ob der Tennis-Star das überhaupt noch kann? Das sollte er. Umso mehr, weil gemunkelt wird, dass sein Nachwuchs erneut im Doppelpack kommen soll.
Roger Federer 2014 in Dubai NEU
© Dukas/Jürgen Hasenkopf/REX

Noch sieht Roger Federer ganz entspannt aus. Das könnte sich aber ab Juli ändern. Dann soll der Schweizer Tennis-Crack erneut Vater von Zwillingen werden.

Viel weiss man nicht. Nur, dass Roger Federer, 32, in diesem Jahr wieder Vater wird. Das hat der Tennis-Profi an Weihnachen selbst via Twitter verkündet. «Mirka und ich sind sehr glücklich, die Neuigkeit zu teilen, dass Charlene und Myla 2014 grosse Schwestern sein werden.» Wann genau es so weit ist, und welches Geschlecht sein Nachswuchs haben wird, darüber schwieg sich der 32-jährige Basler jedoch aus. 

Aus Familienkreisen will «20 Minuten» nun gleich zwei Dinge erfahren haben: Der Geburtstermin soll, wie schon bei den vierjährigen Zwillingen Charlene und Myla, im Juli sein. Und: Der Storch bringt die Babys erneut im Doppelpack.

Damit wäre Roger Federer der erste Profi-Sportler, der mit zwei Zwillingspaaren auftrumpfen könnte. Seine Kollegen Michael Jordan, 51, Pelé, 73, Lance Armstrong, 42, oder auch Orientierungslauf-Weltmeisterin Simone Niggli-Luder, 36, sind ebenfalls paarweise Väter - beziehungsweise Mutter - geworden. Das jedoch «nur» ein Mal.

Roger Federer mit Frau und Zwillingen auf Facebook
© Via Facebook.com

Bekommen die Töchter Charlene und Myla von Mirka und Roger Federer tatsächlich je einen Spielkameraden? 

Auch interessant