Federer-Zwillinge Papa Roger spielt und Grosi bespasst die Kleinen

Am Dienstagnachmittag steht Roger Federer in Wimbledon gegen Tommy Robredo auf dem Platz. Seine Familie ist in dieser Zeit in besten Händen.

Während der Tennis-Turniersaison muss im Federer-Clan alles bestens funktionieren. Roger Federer, 32, steht gerade in Wimbledon auf dem Platz und seine Frau Mirka, 36, ist in dieser Zeit auf Unterstützung angewiesen. Immerhin hat sie seit der Geburt der Zwillinge Leo und Lenny im Mai plötzlich vier Mini-Fedis zu betreuen. Auch die Zwillingsmädchen Myla und Charlene, 4, wollen schliesslich unterhalten werden.

Mit dabei in London sind deshalb die Nannys, die Mirka mit der Kinderbetreuung aushelfen. Aber auch Rogers Mutter Lynette, 61, greift ihrer Schwiegertochter unter die Arme. Sie freut sich mit Federer-Vater Robert über den neuen Doppel-Familienzuwachs. Und dann ist da noch der Physiotherapeut des Tennis-Stars: Stéphane Vivier kümmert sich liebevoll um die kleinen Buben. Er dürfte ebenfalls genau wissen, was einen Federer zufrieden stellt - schliesslich arbeitet er seit fünf Jahren mit Roger.

Das Spiel Roger Federer vs. Tommy Robredo, Dienstag, 1. Juli ab 14 Uhr.

Weitere Artikel über Roger Federer und seine Familie finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant