Christina Surer Rolle in Trickfilm: Sie kommt ins Kino

Als Rennfahrerin ist ihr das Thema vertraut. Doch statt ein Auto zu fahren, leiht sie diesem ihre Stimme. Im neuen Disney-Film «Cars 2» spricht Christina Surer Mrs. Mini Van.
Christina Surer bei Synchronarbeiten von Cars2 am 12.05.2011 in München.
© © munichpress.de/Guenther Reisp Christina Surer bei Synchronarbeiten von Cars2 am 12.05.2011 in München.

Christina Surer, 37, hat nicht lange überlegt, als das Angebot von Disney kam: eine Synchronsprechrolle im neuen Zeickentrick-Film «Cars 2». «Die Gelegenheit bekommt man schliesslich nicht alle Tage», erzählt die Rennfahrerin SI online.

 

 

In «Cars 2» übernimmt Surer zum einen den Part der Mrs. Mini Van. Eine Rolle, die perfekt zu ihr passt, wie sie findet. «Mini ist charmant, sexy und hat ihren Mann im Griff.» Es sei ein typisches Frauenauto mit vielen weiblichen Eigenschaften. Zum anderen ist sie eine Computerstimme, die den Geheimagenten Hook mit speziellen Extras ausstattet.

Mit von der Partie sind ausserdem: der letztjährige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (als Lightning McQueen) oder «Bullyparade»-Star Rick Kavanian (als Luigi). Zu hören sind sie alle ab 28. Juli in den Deutschweizer Kinos.

Auch interessant