Vize-Miss 2010 Sabrina Guilloud Schluss mit dem Uni-Stress: Mami hat den Master

Zwei Kinder und ein Master-Studium in zwei Jahren! Sabrina Guilloud hat es geschafft und ihr Diplom in der Tasche. Ihre beiden Töchter freuen sich, Mami nun ganz für sich zu haben.

Sabrina Guilloud, 28, ist mächtig stolz - auf sich selbst. Die Vize-Miss-Schweiz des Jahres 2010 hat auch allen Grund dazu: Vor wenigen Tagen hat sie ihr Master-Diplom in interkultureller Kommunikation überreicht bekommen. Das Studium allein ist für viele schon Stress genug, Guilloud hat aber nebenbei noch zwei Kinder geboren. «Ich bin so happy!», schwärmt die Genferin, die inzwischen mit ihrem Mann Kai, 35, und den Kindern in Stuttgart lebt, gegenüber SI online. «Happy, weil jetzt eine neue Etappe beginnt. Und stolz, dass ich in zwei Jahren einen Master absolviert und zwei Kinder zur Welt gebracht habe. Das war schon viel Arbeit.»

Besonders, als Baby Nummer zwei im vergangenen Sommer zur Welt kam. Am 30. Juni hat sie Tochter Mila entbunden, am 2. August musste die frischgebackene Mutter ihre Master Thesis abgeben. Ein Ding der Unmöglichkeit? Nicht für Power-Frau Guilloud. Schon zwei Tage nach ihrer Niederkunft packte sie im Spital ihren Laptop aus und schrieb an ihrer Arbeit weiter. «Die Krankenschwestern hielten mich für verrückt», erzählt sie lachend. «Ich sei doch hier, um mich zu schonen und zu entspannen.»

Entspannung sollte es später geben. Als Mila einen Monat alt war, hatte Gouilloud einen Abend für sich geplant - «endlich», wie sie sagt. «Ich wollte ein paar Freunde am See treffen.» Daraus wurde dann aber nichts. «Mila hat ein Riesentheater gemacht und wie am Spiess geweint. Da bin ich wirklich an meine Grenzen gestossen.»

Diese stressigen Zeiten sind definitiv vorbei. Guilloud ist jetzt offiziell ein Master-Mami und geniesst erst einmal die freie Zeit mit ihren zwei Töchtern. Ab Oktober, sobald Mila in die Krippe kommt, will sie dann eine Stelle antreten, nebenbei weiterhin modeln und moderieren. Und irgendwann - «in zwei bis drei Jahren» - ist auch Familienerweiterung wieder Thema. Für Guilloud steht fest: «Ich möchte auf jeden Fall ein drittes Kind! Aber jetzt will ich erst einmal eine kleine Pause einlegen.»

Auch interessant