Miss Schweiz Schönheitsköniginnen kommen ins Kino

Ein Jahrgang Miss-Schweiz-Kandidatinnen auf einem Kreuzfahrtschiff - inklusive Whitney Toyloy, Christa Rigozzi und Missen-Mami Karina Berger: In seinem geplanten Kinofilm «Swiss Miss» nimmt Regisseur Robert Eschmann die Schweizer Missen auf die Schippe.
Vier Missen im Bikini (v.l.): Whitney Toyloy, Linda Fäh, Christa Rigozzi und Amanda Ammann
© Marcel Nöcker Vier Missen im Bikini (v.l.): Whitney Toyloy, Linda Fäh, Christa Rigozzi und Amanda Ammann

Eine Komödie rund um die Miss-Schweiz-Wahl: Für seinen neuen Kinofilm spannt «Achtung, fertig, Charlie!»-Regisseur Mike Eschmann, 42, mit People-Journalist Sacha Ercolani, 37, zusammen. Gegegenüber «20 Minuten» erzählt der Regisseur aus dem Drehbuch der geplanten Persiflage: «Wir nehmen den Jugend- und Schönheitswahn auf die Schippe.»

«Swiss Miss» könnte der Film heissen, Ex-Missen wie Christa Rigozzi, Nadine Vinzens oder Anita Buri sollen darin vorkommen. Selbst spielen dürfen sich die Schönheiten allerdings nicht - dafür werden gemäss Eschmann Doppelgängerinnen gesucht.

Der Film soll 2011 in die Schweizer Kinos kommen.

 

Auch interessant