Lunik Die Schweizer Erfolgsband löst sich auf!

Überraschend gibt die Berner Band am Samstag ihre Trennung bekannt. Lunik wird noch ein letztes Album realisieren, dann ist es vorbei. In einem Interview erklärt Sängerin Jaël Malli, weswegen sich die Musiker nach 15 gemeinsamen Jahren zu diesem Schritt entschlossen haben.
Lunik löst sich auf
© lunik.com

Die Berner Band Lunik ist am Ende ihrer Reise angelangt. Noch ein letztes Album, dann ist es endgültig vorbei.

Traurige Nachricht für die Fans von Lunik. Die Berner Band, die seit 15 Jahren gemeinsam unterwegs ist, gab am Samstag, 27. Juli 2013, ihre Trennung bekannt. Dabei waren sie aus der Schweizer Musikszene nicht mehr wegzudenken. Mit Hits wie «How could I tell you» oder «Most beautiful song» haben es die drei Musiker immer wieder geschafft, die Herzen der Eidgenossen im richtigen Takt zu halten. In einem Interview mit Bund.ch erklärt Sängerin Jaël Malli, 33, wieso sich die Band nach einer so langen und erfolgreichen Zeit auflöst.

Wir hatten keinen Spass mehr

Auf die Frage, wieso die Band nicht mehr weiter existieren wird, erklärt Jaël: «Weil wir gemerkt haben, dass wir keinen grossen Spass mehr haben, Zeit miteinander zu verbringen.» Klare Worte der Sängerin. Zudem sei ihnen irgendwann klargeworden, dass sie nach 15 Jahren mit Lunik alles gesagt hätten. Trotzdem trauere sie um die Band. Die Erkenntnis, dass es nicht mehr weitergehen werde mit Lunik, habe sie schockiert. Bereits im Januar sei der Entschluss gefallen. Danach habe sie verreisen müssen, um «den Kopf klarzubekommen».

Nun gebe sie der Trauer um die Band etwas Raum. Sie habe daher noch keine neuen musikalischen Schritte geplant. Das letzte Album - das ironischerweise «Encore» heissen wird - ist in einer Art Fernbeziehung entstanden. Jeder Musiker habe in seinem eigenen Studio daran gearbeitet.

Auch interessant