Roger Federer Schweizer König trifft Englands Prinzen

«Willkommen in der Tennis-Welt, Ihre königliche Hoheit!». Typisch Federer: Charmant begrüsst er seinen berühmtesten Fan am «Australian Open», Prinz William von England.
Treffen der Giganten: Englands Prinz William und Tennis-König Roger Federer in Melbourne.
© Keystone / AP Treffen der Giganten: Englands Prinz William und Tennis-König Roger Federer in Melbourne.

Prinz William, 28, machte im Zuge seiner Australien-Reise Halt in Melbourne und liess es sich nicht nehmen, das Zweitrundenspiel von Roger Federer beim «Australien Open»
live mitzuverfolgen. Brav applaudierte er der Welt-Nummer-1 zu seinem Blitzsieg über den Rumänen Victor Hanescu.

Nach dem Spiel befragte der ehemalige Topspieler Jim Courrier unser Schweizer Tennis-Ass auf dem Court und bat ihn, den royalen Gast zu begrüssen. Der Prinz war sichtlich befangen in der Ehrenloge. Und für einen Moment lang geriet auch King Roger kurz aus dem Tritt: «Äähhm ...». Dann aber löste er die Aufgabe gewohnt souverän und charmant: «Your Royal Highness: Welcome to the tennisworld.»

 

Auch interessant