1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. «DSDS»: Schweizerin Sina Gossweiler aus Wattenwil ist im Recall

«Ich bin überglücklich»

Bernerin Sina Gossweiler verblüfft die «DSDS»-Jury

Sina Gossweiler ist bei «DSDS» eine Runde weiter und somit im Recall! Mit SI online lässt die Schweizerin ihren grossen Moment Revue passieren und verrät, was sie bis zum nächsten Auftritt verbessern will.

Sina Gossweiler Schweizer «DSDS» Kandidatin 2019 Folge 29.1.2019

Sina Gossweiler aus Wattenwil BE ist bei «DSDS» eine Runde weiter.

TVNOW / Gregorowius

«Million Reasons» von Lady Gaga erwies sich als goldrichtige Wahl: Die Schweizer «DSDS»-Kandidatin Sina Gossweiler, 20, erhielt für ihre Performance am Dienstagabend drei Mal ein Ja und schafft damit den Einzug in den Recall!

Noch ganz aufgekratzt, versucht die aus Wattenwil BE stammende Gossweiler, ihre Gefühle in Worte zu fassen. «Ich bin überglücklich. Das hatte ich wirklich nicht erwartet», sagt sie zu SI online. Als sie vor der Jury gestanden sei, habe sie nur einen Gedanken gehabt: «Ich will mein Bestes geben.» 

«Setz dich hin und spiel!»

Eigentlich hatte die Bernerin die Musik zu ihrem Lied auf CD mitgebracht. Im Studio in Hamburg wurden ihre Pläne über den Haufen geworfen: «Die Jury wollte wissen, ob ich ein Instrument spiele. Einen Augenblick später hiess es dann: ‹Setz dich hin und spiel!›» Für Gossweiler, eine Strassenmusikerin, kein Problem: «Ich musste kurz überlegen, welche Tonlage, aber sonst bereitete mir das keine Mühe. Im Gegenteil: Ich hatte mega Spass.»

Sina Gossweiler Schweizer «DSDS» Kandidatin 2019 Folge 29.1.2019

Die Schweizerin Sina Gossweiler hat die «DSDS»-Jury mit ihrem Gesang und ihrem Klavierspiel überzeugt.

TVNOW / Gregorowius

Dass sie nicht nur singen, sondern auch Klavierspielen kann, zahlte sich für die talentierte Musikerin aus. Am meisten baff war Jury-Neuling Pietro Lombardi, 26: «Sina, was war das? Ich hätte niemals damit gerechnet. Du bist für mich bis jetzt die grösste Überraschung. Das hat mich richtig überzeugt», schwärmte der «DSDS»-Gewinner 2011.

«Du hast eine totale Individualität»

Auch Jury-Urgestein Dieter Bohlen, 64, zeigte sich beeindruckt von der Berner Strassenmusikerin: «Die Stimme ist sehr auffällig. Du singst ja fast tiefer als ein Mann. Dann hast du da auch noch dieses Gekratze drin und spielst gut Piano. Aber vor allen Dingen hast du eine totale Individualität und einen Wiedererkennungswert. Das finde ich ganz toll.»

Tänzerin Oana Nechiti, 30, fand ebenfalls lobende Worte für die Schweizer Kandidatin: «Ja Sina, definitiv war das ein Überraschungseffekt und das in positiver Hinsicht.» Lediglich von Xavier Naidoo, 47, gab es ein Nein. Der deutsche Soul- und R&B-Sänger begründete seinen Entscheid so: «Mir fehlt die Edginess.»

Vor Ischgl gibt es noch viel zu tun

Bis zum Recall in Ischgl, Österreich, hat Sina Gossweiler nun Zeit, noch besser zu werden: «Ich muss vor allem an meiner Performance arbeiten. So dass ich beim zweiten Mal mit mehr Selbstbewusstsein vor die Jury treten kann.»

Von Sarah Huber am 29.01.2019