Weinstein-Bild von Maurice Haas Schweizer Fotograf schiesst «Time»-Cover

Der Schweizer Maurice Haas hats mit seinem Bild von Harvey Weinstein auf das Titelbild der neusten Ausgabe des «Time Magazine» geschafft. Das ist eine der grössten Ehren für Fotografen.

Das kann nicht jeder von sich behaupten: Ein Schweizer hats mit seinem Foto auf das Cover der «Time» geschafft. Aber wer ist der Mann, der dieses Bild von Harvey Weinstein schoss?

weinstein time magazine
© Time Magazine

Das Bild von Weinstein entstand während dem Zurich Film Festival 2013.

Sein Name ist Maurice Haas. Der 43-jährige Fotograf kommt ursprünglich aus dem Bündnerland und lebt und arbeitet heute in Zürich. SI online hat mit ihm über sein Karriere-Highlight gesprochen.

«Es ist natürlich eine grosse Ehre!», findet Maurice Haas. Erst gestern Donnerstag habe er erfahren, dass sein Bild das «Time-Magazine»-Cover wird. Er habe sich sehr darüber gefreut. Vor allem auch, weil er schon ganz vergessen hatte, dass er das Weinstein-Foto je öffentlich zugänglich gemacht habe.

Das Bild ist während des Zurich Film Festival 2013 entstanden. Doch nicht etwa im Studio, sondern im Notausgang des «Filmpodium». «Es ist kein Schnappschuss», sagt Haas dazu. Dass es ausgerechnet sein Bild auf das Cover des renommierten Magazins schaffte, sieht er eher als Zufall: «Ich habe ja nicht wirklich aktiv dazu beigetragen. Die ‹Time› hat mich nicht beauftragt. Aber klar, ich fühle mich sehr geehrt.»

maurice haas
© Jonas Oswald

Das ist der Mann hinter der Kameralinse: Maurice Haas.

Einen Wermutstropfen gibts jedoch für Haas, wie er SI online erzählt: «Die Geschichte zum Bild könnte erfreulicher sein.» Damit meint er den Skandal um Filmemacher Harvey Weinstein. Haas selbst kann nicht viel zum «Miramax»-Gründer sagen. Nur, dass er ihn «völlig normal» erlebt habe.

Auch interessant