Nicolas G. Hayek Sein Leben im Rampenlicht

Viele kannten ihn und viele schätzten ihn: Der am Montag plötzlich verstorbene Schweizer Uhren-Patron Nicoals G. Hayek verkehrte mit den Stars und Sternchen dieser Welt. SI online öffnet das Fotoalbum.

Michelle Hunziker, Michael Schumacher oder Nicole Kidman: Nicolas G. Hayek, der am Montag im Alter 82 an Herzversagen verstarb, genoss sein Leben in vollen Zügen und verkehrte mit den Schönen und Reichen dieser Welt.

Ein freundschaftliches Verhältnis pflegte er vor allem zu Cindy Crawford: Seit Jahren ist das Topmodel das Gesicht der zur Swatch Group gehörenden Marke Omega. Sie sahen sich regelmässig, sogar auf seinem Anwesen in Südfrankreich besuchte sie ihn. Sie begrüssten sich herzlich, umarmten sich, gaben sich Küsschen. Über die schöne Amerikanerin sagte Hayek einst: «Cindy Crawford ist kein blödes Babeli, sondern eine intelligente Geschäftsfrau.»

Seine Frau Marianne störten die Schwärmereien nicht im geringsten: Der «Schweizer Illustrierte» erklärte sie, die seit 1951 mit ihm verheiratet ist: «Das gefällt meinem Mann. Ich bin nicht eifersüchtig, sondern ich gönne Nicki seinen Spass.» Spass hatte Hayek  aber nicht nur mit Crawford. Werfen Sie einen Blick auf sein buntes Leben - in der SI-online-Bildergalerie.

Auch interessant