Alina Buchschacher Sexy! Miss Schweiz tanzt als Pfau am Karneval

Jetzt zeigt die amtierende Miss Schweiz Alina Buchschacher eine neue Seite an sich. In ihrer zweiten Heimat Trinidad und Tobago nahm sie zum ersten Mal am Karneval teil. Und dort sind die Kostüme viel knapper als bei der heimischen Fasnacht!

Aiaiai! Wer ist denn das? Inmitten des vielleicht leidenschaftlichsten Karnevals der Welt: unsere Miss Schweiz Alina Buchschacher, 21. Die Bernerin tanzte zum ersten Mal in ihrer zweiten Heimat Trinidad und Tobago am Karneval-Umzug mit. In einem Kostüm aus fast gar nichts - ausser ein paar Fäden und Federn. Kein Problem für das Karibik-Girl: «Am Karneval ist bei allen alles sehr knapp. Da schaut niemand blöd.»

Mit ihrer zehn Tage älteren Cousine Yia führte sie in der Hauptstadt Port of Spain eine Sektion der Band Trini Revellers an. «Das ist eine grosse Ehre. Wir führen sie vor die Jury, die jede Band bewertet.» Dazwischen wird getanzt, insbesondere zu Soca-Musik, die von der Insel stammt. Jedes Jahr wird auch das Karneval-Lied schlechthin gekürt. «Der Song, der am meisten gespielt wird, gewinnt.» Heuer war Sänger «Supa» besonders beliebt.

Doch wer siegt, ist am Karneval eigentlich nebensächlich. Viel wichtiger ist die richtige Stimmung und die richtige Verpflegung. Jede Band muss einen Getränke- und Essenswagen mit sich führen. «Alkohol wird natürlich auch getrunken. Aber wegen der Sonne braucht man eher Wasser oder Süssgetränke, um es körperlich überstehen zu können.»

Mit ihrer Familie tanzte, feierte und schwitzte Alina von frühmorgens bis spätabends in der Masse. Ab und zu entledigte sie sich ihrer Kopfbedeckung, da sich sonst vom vielen Schwitzen das aufwendige Glitzer-Make-up verselbstständigt hätte. «Es war fantastisch. Doch jetzt bräuchte ich Ferien von den Ferien!» Zurück in der Schweiz sollte Alina auf jeden Fall zuerst die Federern mit einer Daunenjacke tauschen.

Auch interessant