Michelle Hunziker Sie erleidet Unfall bei Dreharbeiten

Schreckensmoment bei «Das Supertalent». Michelle Hunziker schlägt bei einem Stunt während der Aufzeichnung der TV-Show mit dem Kopf auf die Bühne und holt sich eine Gehirnerschütterung.

Auch die Juroren müssen bei «Das Supertalent» hin und wieder auf der Bühne ihren Mut beweisen und den Kandidaten assistieren. Das wurde Michelle Hunziker, 35, am Sonntagabend zum Verhängnis. Während der Dreharbeiten zu der neuen Staffel der TV-Show verletzt sie sich, als sie sich von einem Kandidaten durch die Luft wirbeln lässt - sie hängt in einer Schaukel an seinen Zähnen. Die Jurorin schlägt mit dem Kopf und dem Rücken auf der Bühne auf.

Nach dem Sturz springt sie auf und beruhigt das Publikum mit dem Worten: «Es ist alles gut, es ist alles o.k.» Trotzdem kommt Michelle Hunziker nicht um einen Krankenhaus-Besuch umhin. In der Notaufnahme werden Prellungen und eine leichte Gehirnerschütterung diagnostiziert. Dieter Bohlen, 58, wünscht ihr via RTL gute Besserung: «Michelle tut mir natürlich leid. Ich hoffe, dass sie bald wieder kommt.» Und gegenüber Bild.de erklärt die Jurorin: «Es hat weh getan, aber es ist alles gut. Ein paar blaue Flecken werden kommen, dafür gehen die Kopfschmerzen hoffentlich schnell wieder weg.»

Pflegen lassen kann sich Hunziker von ihrem Freund Tomaso Trussardi, 29. In der aktuellen italienischen Ausgabe der «Vanity Fair» schwärmt sie einmal mehr vom ihrem Liebsten: «Er hat die Festung um mein Herz eingerissen.» Er sei der erste Mann, der ihr das Vertrauen in die Liebe zurückgegeben habe. Dennoch habe sie Tomaso Trussardi aber zuerst auf die Probe gestellt, erzählt sie weiter. Weil sie so viele Jahre allein gewesen sei, habe sie «die Vorstellung, mich jemandem zu öffnen» verkrampfen lassen. Doch der Mode-Erbe konnte das Herz der schönen Moderatorin für sich gewinnen. Er habe ihr erklärt: «Ich lass dich nicht los. Nicht einmal, wenn du Dummheiten machst.»  Im Interview verrät Michelle Hunziker ihr Rezept für eine glückliche Beziehung: «In unserem Fall verschmelzen zwei starke Persönlichkeiten. Und zwar auf eine reife Art.» Es gebe weder Egoismus, noch den Wunsch, dem anderen überlegen zu sein. «Wir spüren einfach, dass wir gut zusammenpassen. So wie wir sind.»

Auch interessant