Nina Burri Sie kommt unter die Haube

Die Schlangenfrau hat den Heiratsantrag ihres Freundes angenommen. Noch im alten Jahr hat sie sich mit Stefan Schwitter verlobt.
Am Tag des vermeintlichen Weltuntergangs hat Stefan Schwitter um die Hand von Nina Burri angehalten.
© Marcel Nöcker/SI Am Tag des vermeintlichen Weltuntergangs hat Stefan Schwitter um die Hand von Nina Burri angehalten.

Beruflich wie privat, Nina Burri, 35 schwimmt auf einer Erfolgswelle. Fürs Schweizer Fernsehen reiste sie vergangenen Donnerstag als Moderatorin ans Zirkusfestival nach Monte Carlo. Privat feierte sie ihren grössten Erfolg bereits im Dezember: Als die Welt am 21. Dezember nicht unterging, hat ihr Freund Stefan Schwitter, 29, um ihre Hand angehalten, berichtet der «SonntagsBlick». «Ich war baff und hab sofort Ja gesagt», erzählt Nina Burri gegenüber der Zeitung. Kinder seien aber noch kein Thema, auch die Hochzeit soll erst im nächsten Jahr stattfinden.

Nach wenigen Wochen Beziehung sind die Kontorsionistin und der ehemalige Wrestling-Star im Sommer 2011 zusammengezogen. Es fühlte sich schon damals richtig an: «Wie andere Paare das handhaben, ist uns egal. Für uns stimmts», sagte Nina Burri zu SI online.

Auch interessant