Beatrice Egli Sie soll eine Villa mit ihrem Freund besitzen

Gehts um ihr Privatleben, hält sich Beatrice Egli bedeckt. Jetzt wurden möglicherweise gleich zwei Geheimnisse der «DSDS»-Siegerin gelüftet. Erstmals wird der volle Name ihres Freundes verraten. Und angeblich sollen sich die zwei ein grosses Liebesnest gekauft haben.
Beatrice Egli singt sich ins Finale!
© RTL / Stefan Gregorowius Von der Metzgerei in Pfäffikon in eine Villa am Walensee? Schlagersternchen Beatrice Egli soll schon seit drei Jahren Hausbesitzerin sein.

Stolze 1.5 Millionen Franken soll die Villa wert sein, die sich «Deutschland sucht den Superstar»-Gewinnerin Beatrice Egli, 25, und ihr Liebster schon vor drei Jahren gekauft hätten. Die Immobilie stehe in Amden SG rund 100 Meter vom Walensee entfernt, sei mehrstöckig, habe einen grossen Garten und weise eine Grundfläche von 772 Quadratmeter auf. Das schreibt «Schweiz am Sonntag» und zeigt ein Bild des Anwesens. Zudem lüftet die Zeitung erstmals den vollen Namen des geheimnisvollen Freundes: Reto Steiner. Bislang war lediglich sein Vorname bekannt. 

Die Schlagersängerin aus Pfäffikon SZ hüllt sich seit jeher in Schweigen, wenns um ihr Privatleben geht. Ihr Partner hält sich vollständig aus der Öffentlichkeit heraus. «Er will nicht im Rampenlicht stehen, das ist okay», erklärte Egli einst im Gespräch mit SI online. Von ihrem angeblichen Haus soll die gelernte Coiffeuse noch nicht einmal ihren Arbeitskollegen erzählt haben. In der RTL-Castingshow wurde stets die Metzgerei ihrer Eltern als offizieller Wohnort angegeben. 

Auch gegenüber der Sonntagszeitung wollte die Schlagersängerin keine Stellung beziehen. So bleibt unklar, wer wie viel Kapital beim Kauf investiert hat. Im Grundbuchamt seien beide als Hauseigentümer eingetragen - «zu je 50 Prozent», wird der Grundbuchverwalter zitiert. 

Fest steht: Im Juni 2011 führte die «Ammler Zitig» der Gemeinde Amden unter «Handänderungen» einen Hausverkauf an Beatrice Egli aus Pfäffikon und Reto Steiner auf. 

Weitere Artikel zu Beatrice Egli finden Sie im grossen Dossier von SI online.

Auch interessant