Jennifer Hurschler Sie will die neue «Freakish»-Frau werden

Wer den Moderationsjob von Zoe Torinesi erhält, steht noch offen. Wer ihn will, jedoch nicht. 16 Kandidatinnen kämpften am Wochenende um die Stelle, unter ihnen die drittplatzierte Miss Schweiz 2010, Jennifer Hurschler.

Zu Beginn des Jahres gab Moderatorin Zoe Torinesi, 31, ihr Aus bei der Nightlife-Sendung «Freakish» bekannt. Am Ostersonntag suchte das Team bei einem Casting in Zürich nach einer passenden Nachfolgerin. Unter den Kandidatinnen auch ein bekanntes Gesicht: die Drittplatzierte der Miss-Schweiz-Wahl 2010, Jennifer Hurschler, 25.

«Ein Freund von mir sah den Casting-Aufruf und schickte mir prompt den Link», erzählt Hurschler SI online. Den Job wolle sie, weil sie gern vor der Kamera stehe. Besonders seit dem Dreh des «Miss Schweiz Massakers» fühle sie sich vor der Linse pudelwohl. «Ich habe keine Hemmungen und fühle mich im Nachtleben sowieso zu Hause.» Hurschler hat bereits in diversen Clubs in Zürich gearbeitet. Hauptsächlich im VIP-Bereich, wo sie prominente Gäste betreute. Auch Moderationserfahrung hat sie bereits gesammelt. 

Ob Hurschler als bekanntes Gesicht einen Vorteil gegenüber ihren 15 Konkurrentinnen hat? «Ich denke nicht», sagt sie. Entweder finde man sie gut oder nicht. Dass sie bereits in der Öffentlichkeit stehe, habe damit nichts zu tun.

Auch Sängerin Catharine Amoroso, 24, bewarb sich für die Moderations-Stelle. Zum Casting erschien sie jedoch aus unbekannten Gründen nicht.

«Freakish - Pure Nightlife»: Jeden Samstag, um 18.50 Uhr, auf TeleZüri oder auf freakish.tv. Das Casting wird am 14. und 15., sowie am 21. und 22. Mai ausgestrahlt. Die Gewinnerin wird per Zuschauervoting ausgewählt. Alle Infos zum Voting gibt es in der Sendung.

Auch interessant