Kurt Felix † So berichtet das Ausland über die Gedenkfeier

Die Presseschau im angrenzenden Ausland zeigt: Über die am 31. Mai für den verstorbenen Kurt Felix abgehaltene Trauerfeier in der Kirche St. Laurenzen in St. Gallen haben nicht nur in den Schweizer Medien berichtet. SI online präsentiert Ihnen eine Auswahl.

Das «Hamburger Abendblatt» zeigt eine Bildergalerie der nach St. Gallen gereisten Angehörigen, Fans und Freunde wie Frank Elstner, Harald Schmidt, der ehemalige baden-württembergische Finanzminister Willi Stächele, Sänger Peter Kraus oder Guido Cantz, der seit April 2010 «Verstehen Sie Spass?» moderiert.

Bild.de legt den Fokus auf die Felix’ Witwe: «Paola nimmt Abschied von ihrer grossen Liebe». Zu sehen ist auch ein Video von Felix’ letztem grossen Fernsehauftritt. Dort wird die TV-Legende von den Gefühlen übermannt - als mit Karl Dall einer seiner guten deutschen Freunde auf die Bühne kommt, fliessen Tränen. Kurt Felix, †71, dazumals: «Das haut selbst den stärksten Mann um.»

«Trauriger Abschied für seine Freunde», heisst es auf Bunte.de. Und die Depeschenagentur DPA hat mit Christa Vitten gesprochen, Seniorin und grosser Felix-Fan aus Koblenz. «Wir haben ihn immer so gerne gesehen», wird Vitten zitiert. Über die Trauerfeier heisst es: «Eine dezent geschmückte Kirche, klangvolle Musik und Ansprachen, die nicht nur Traurigkeit, sondern auch Zuversicht und Humor verbreiten.»

Von einem «gefühlvollen Abschied» berichtet am 1. Juni die «Augsburger Allgemeine». Der Moderator hinterlasse ein «Lächeln in der Welt». Und die meisten der Berichte schliessen mit dem Zitat von Paul Antenen, der durch die Trauerfeier führte. Ihm habe Kurt Felix mehrmals gesagt: «Wenn ich einmal gehen muss, geht ein glücklicher Mensch.»

Auch interessant