Linda Fäh So feierte sie die Matterhorn-Besteigung

«Es fühlt sich immer noch horuguet an», freut sich die Miss Schweiz 2009. Vor drei Wochen haben Linda Fäh und ihre Freundin Lorena Oliveri das Matterhorn bezwungen. Jetzt wurde der Trip aufs Horu mit einem Video gefeiert.
Matterhorn-Bezwinger: Linda Fäh (r.) und Lorena Oliveri mit Gianni Mazzone und Andres Scherrer (l.).
© SI Matterhorn-Bezwinger: Linda Fäh (r.) und Lorena Oliveri mit Gianni Mazzone und Andres Scherrer (l.).

Dass das Matterhorn einmal der Schicksalsberg von Linda Fäh würde, hätte die schöne 24-Jährige nie gedacht. Vor drei Jahren erkannte die Ex-Miss-Schweiz in einer Quizshow die markante Bergspitze nicht. Jetzt stand die Schlagersängerin selber auf dem Gipfel.

Learning by doing - was für eine Leistung! Gemeinsam mit Freundin Lorena Oliveri, 24, und den Bergführern Gianni Mazzone aus Zermatt und dem Bündner Andres Scherrer liess Linda und Lorena die anspruchsvolle Tour auf das 4478 Meter hohe Horu nochmals Revue passieren.

«Was wir gemeinsam erreicht haben, ist unglaublich», sagt Linda, die im vergangenen Jahr ein knochenhartes Klettertraining absolvieren musste. «Ohne die richtige Einstellung und die perfekte Kondition ist das Matterhorn nicht zu schaffen - und es wäre auch viel zu gefährlich.» Dass auf dem Gipfel Tränen flossen, gehört dazu. «Wir werden den Moment, als wir auf dem schmalen Grat ankamen, nie vergessen.»

Im Alpenrock House in Kloten brachte Linda mit Songs ihres Minialbums «Halt dich an mir fest» ihre Bergführer zum Rocken. Was die Gipfelstürmerin aber als nächstes plant, bleibt ihr Geheimnis. «Jetzt erhole ich mich erst mal. Und lasse das Erlebte Revue passieren.» 

Der ganze Dokumentationsfilm über Linda Fähs Matterhorn-Expedition wird am 18. und 25. September auf SF2 gezeigt. Er ist Teil des Mammut-Aktion «The Biggest Peak Project in History» zum 150-Jahre-Jubiläum des Outdoor-Spezialisten. 

Auch interessant