Mister-Schweiz-Kalender So knackig wird das neue Jahr

Hemd auf und Sixpack raus! Renzo & Co. zeigen, was sie haben. Nabelschau bis an die Jeans-Grenze; im ersten Mister-Schweiz-Kalender.

Nackte Männerhaut in der Villa Bella Vista: Im Haus von Jürg Marquard in Herrliberg entblättern sich vier der schönsten Schweizer – und das unter dem gestrengen Blick von Raquel, der Gattin des Verlegers und Inhabers der Mister Schweiz Organisation.

Die Hüllen fallen lassen Renzo Blumenthal, 31, Tim Wielandt, 34, Robert Ismajlovic, 33, und Stephan Weiler, 24. Die vier posieren für den ersten Mister-Schweiz-Kalender.

Und was sagt der Herr Gatte dazu? Raquel: «Jürg bleibt da cool. Ich bins als ehemaliges Model gewohnt, schöne Männer um mich zu haben.» Die Mister sind aber nicht nur schön, sondern auch erfolgreich.

Selbst Jahre nach ihrer Wahl leben sie mehr als gut von diesem Titel. Renzo: «Ich arbeite 50 Prozent als Model und verdiene 100 Prozent. Den Rest der Zeit helfe ich auf dem elterlichen Hof.»

Der Bio-Bauer gilt als der erfolgreichste aller Mister. Seit gut einer Woche ist er stolzer Vater und geniesst die Zeit zu dritt, auch wenn er nachts häufiger geweckt wird: «Ladina und ich kümmern uns gemeinsam um Moreno.»

Gut beschäftigt ist auch Tim Wielandt. Gerüchte, wonach es in der Liebe kriseln soll, bestreitet er: «Da gibts wohl Neider. Nina und ich wohnen zusammen und sind glücklich.»

So rund es den Mistern läuft, so rund gingen auch die Aufnahmen des Fotografen Sandro Bross über die Bühne. Raquel: «Da blieb sogar Zeit für einen Spaghetti-Plausch – zusammen mit meinem Mann Jürg.»

Auch interessant