Christa Rigozzi «So schön waren meine Flitterwochen mit Gio»

Zweieinhalb Wochen verbrachten Christa Rigozzi und ihr Ehemann Giovanni in Australien. «Es war eine Traumreise», sagt die Ex-Miss-Schweiz über ihren Honeymoon. SI online zeigt die schönsten Fotos ihrer Hochzeitsreise.

Fast hätte es Christa Rigozzi, 27, nicht geschafft, rechtzeitig als Jurorin an der Miss-Schweiz-Wahl in Zürich teilzunehmen. Am Schluss ihrer Hochzeitsreise in Australien verbrachten Christa und ihr Mann Giovanni Marchese, 32, nämlich zwei Tage in einer einsamen Holzhütte am gottverlassenen «Cape Tribulation», nördlich von Cairns. «Überall waren Spinnen, Schlangen und Krokodile.» Doch das war nicht das Problem. «Mehr Angst machte uns der Fluss vor unserer Hütte, der immer mehr anschwoll», erzählt die Ex-Miss-Schweiz. «Wir wussten: Entweder wir überqueren das Ding oder unser Reiseplan kommt durcheinander

Christa und Giovanni fassten sich ein Herz, setzten sich in ihren Geländewagen und überquerten den Fluss. «Wir hatten Glück. Hätten wir länger gewartet, wären wir in der Hütte eingesperrt gewesen.» Dieses Abenteuer ist ganz nach dem Geschmack von Signora Marchese. «Wir wollten unsere Flitterwochen nicht faul am Strand verbringen. Wir haben bewusst auf ein wenig Abenteuer gesetzt», erzählt Christa, die ihren Trip, wie fast alle ihre Reisen, bei «Hotelplan» buchte - und selbst bezahlte. Und so verbrachte das Paar eine romantische Nacht in einem Baumhaus in einem tropischen Regenwald in Queensland, schnorchelte vor «Fraser Island» oder knuddelte Koala-Babys im «Billabong Sanctuary».

Aber einen «piccolo» Luxus leistete sich das Ehepaar doch, und zwar in einem Fünfsternehotel auf Lizard Island. «Es war ein Traum. Giovanni und ich hatten nach dem Hochzeitsstress viel Zeit füreinander.» Bei so viel Zweisamkeit stellt sich die Frage nach Nachwuchs. «Ich habe keine Zeit für Bambini. Im Moment läufts bei mir beruflich rund», erzählt Christa. 

Tatsächlich: Die Blondine hat einen Traumjob an Land gezogen. Ab Januar 2011 wird sie bei der Casting-Show des Schweizer Fernsehens «Die grössten Schweizer Talente» zusammen mit DJ Bobo und Roman Kilchsperger in der Jury sitzen. «Darauf freue ich molto».

Auch interessant