Luca Hänni So war sein erstes Mal mit Freundin Tamara

Bislang hielt sich der Mädchenschwärm aus «DSDS» in Liebesdingen bedeckt. Nun öffnet Luca Hänni sein Herz und spricht über seine Ex-Freundinnen, Treue und Sex.

Spätestens in der zweiten Mottoshow am Samstagabend konnten es alle sehen: Luca Hänni, 17, ist in festen Händen. Denn nachdem der «DSDS»-Kandidat erfahren hat, dass er wieder eine Runde weiter ist, stürmte er zu seinem Fanblock und küsste und umarmte seine Liebste Tamara, 19, innig. «Bravo» lässt er jetzt noch mehr an seinem Liebesleben teilhaben, in einem Interview mit der Jugendzeitschrift erzählt Luca von seiner Beziehung, aber auch von seinen Verflossenen.

LUCA HÄNNI ÜBER SEINE EX-FREUNDINNEN:
Auch vor der Castingshow war der Maurer-Lehrling kein Kind von Traurigkeit. Stolze 15 Freundinnen hat Luca in der Vergangenheit bereits gehabt - «immer nur ganz kurze Beziehungen», wie der Teenie sagt. «Die längste ging zwei Monate, die meisten anderen nur ein bis zwei Wochen. Das war alles nichts Ernstes.» Mit seiner Freundin Tamara habe er endlich die Richtige gefunden.

... ÜBER SEINE BEZIEHUNG:
Mit Tamara ist er seit zwei Jahren liiert und «total happy». «Wir kommen einfach super miteinander klar, und sie sieht toll aus», schwärmt Luca Hänni. Mit ihren 19 Jahren sei sie «reifer als die Mädels vorher». Er unterstütze sie bei allem und helfe ihr bei Problemen. «Ich sorge mich um meine Freundin.»

... ÜBER TREUE:
Seinen bisherigen Freundinnen sei er immer treu gewesen, versichert der Berner. Ehrlichkeit und Treue erachtet er denn auch als sehr wichtig in einer Beziehung. «Wenn keine Gefühle mehr da sind, sollte man ehrlich sein und es der Person sagen. Das habe ich auch immer getan. Auch wenn es schwer fällt, Schluss zu machen.»
Eine Bekannte von ihm bestätigt gegenüber «Bravo», dass Luca eine treue Seele ist und erzählt von einer Geburtstagsparty im letzten Jahr: «Meine Freundinnen sagten alle, dass er eine Bombe ist. Aber er hat jeden Anmachversuch abgeblockt - wegen seiner Freundin Tamara.» Der Sänger besitze zudem eine romantische Ader. «Für Tamara hat er sogar einen eigenen Liebessong geschrieben.»

... ÜBER NO-GOS IN EINER BEZIEHUNG:
Eine Ex-Freundin von Luca hat sein Handy kontrolliert. «Ich bin zwar nicht sauer geworden, fand es aber nicht schön. Vertrauen muss einfach sein!»

... ÜBER SEINEN ERSTEN KUSS:
Beim Flaschendrehen, mit elf oder zwölf Jahren, hat er zum ersten Mal geküsst. «Total aufgeregt» sei er da gewesen. «Ich wollte nichts falsch machen. Aber es war schön.»

... ÜBER SEIN 1. MAL:
«Ich war 16. Es passierte bei mir im Zimmer - mit meiner jetzigen Freundin Tamara. Ich war ziemlich nervös», erzählt Luca. «Das erste Mal ist ja nie perfekt, aber danach war ich happy!» Seine Eltern haben sich währenddessen auch im Haus aufgehalten, aber einen Stock tiefer.

ÜBER SEINE WEIBLICHEN FANS - UND WAS TAMARA VON IHNEN HÄLT:
Von allen Kandidaten der aktuellen Castingshow-Staffel hat Luca wohl die meisten Groupies. Die Mädchen schicken ihm Liebesbriefe, Geschenke und belagern sogar die «DSDS»-Villa, um ihm ihre Handynummern zu überreichen. Sie sei nicht eifersüchtig auf die vielen weiblichen Fans, versicherte Tamara kürzlich noch. Da hat sie aber etwas geflunkert. Denn Luca berichtet anderes: «Sie ist stolz, kann es aber nicht so gut zeigen - weil sie sich ein bisschen Sorgen macht wegen der vielen Mädchen». Es ist nicht leicht für sie, mich gehen zu lassen.» Er verstehe das, würde sich genau so verhalten, wenn es umgekehrt wäre. «Sie kann mir vertrauen - denn sie ist meine grosse Liebe.»

Alles zu «Deutschland sucht den Superstar» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant