«DSDS» Sophia: Ihr Aus kam bereits in der ersten Live-Show

Der Traum, in die Fussstapfen von Beatrice Egli zu treten, nahm am Samstagabend für Sophia Akkara ein jähes Ende. Die Bernerin schaffte es nicht, die Zuschauer von sich zu überzeugen und musste bereits nach der erste Live-Challenge-Show wieder gehen.
Sophia Akkara muss nach der ersten «DSDS»-Liveshow gehen
© RTL/Stefan Gregorowius

Sophia Akkara muss nach ihrer Abwahl wieder aus dem schicken Kandidaten-Loft in Köln ausziehen.

Optisch hätte Sophia Akkara alles, was ein Star braucht, aber mit der Stimme hapere es, so die Meinung der «DSDS»-Jury. Die Tanzeinlage der 20-jährigen Bernerin war in der ersten Live-Show von «Deutschland sucht den Superstar» zwar «phänomenal», aber «selbst Mieze pfeift durch ihre Zahnlücke bessere Töne», urteilte Prince Kay One, 29, über Sophias Performance des Bollywood-Songs «You Are My Destiny» von den Pussycat Dolls feat. A. R. Rahman.

Auch wenn Jurorin Mieze Katz, 34, am Samstagabend Meinung war, dass Sophia die wohl grösste Entwicklung vollzogen hat, schaffte es die Studentin nicht, das Publikum von sich zu überzeugen. Obs am Refrain lag? Der hatte gemäss Poptitan Dieter Bohlen, 60, nämlich die Power eines «Schneckenpups'». «Ich sitze hier ja schon ein bisschen und dann ist es immer toll, wenn etwas Neues kommt. Also meine Augen sagen: Hammer. Meine Ohren sagen: Halt die Schnauze.» 

Auch wenn sie in der Casting-Sendung so jemanden wie sie noch nie gehabt hätten, der Sonderstatus brachte Sophia - zumindest bei den Zuschauern - keine Gnade ein. Die konnten sich nämlich nicht dazu durchringen, für die Schweizer Kandiatin anzurufen. Damit schied die gebürtige Inderin bereits in der ersten Sendung aus. Und genau davor hatte sie im Vorfeld am meisten Angst, wie sie am Freitag im Gespräch mit SI online sagte.

Doch immerhin: Sophia konnte mit ihrem vollen Köpereinsatz die Dance-Challenge für sich ausmachen. Und fährt zurück nach Hause! Mit einem Auto, das sie nebst dem Lob für ihre Tanzeinlagen bekommen hat.

Weitere Artikel über Sophia Akkara finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant