Nach Unfall auf dem Eis Annina Frey schwört Revanche

TV-Moderatorin Annina Frey will nach ihrer Nasenverletzung am Benefiz-Spiel in der Berner PostFinance-Arena mehr Sport treiben. Swiss Ice Hockey freut sich über Freys Motivation, den Winter durch zu trainieren.

Nachdem sich «glanz & gloria»-Moderatorin Annina Frey, 36, am letzten Freitag bei einem Charity-Event in der Berner PostFinance-Arena auf dem Eis an der Nase verletzt hat, reagiert die Community auf Social Media mit Genesungswünschen. Auch Swiss Ice Hockey wünscht der sportlichen Annina auf Facebook «Gute Besserung».

Der Sportverband gibt auch gleich die Erklärung ab, weshalb die Kollision mit Youtube-Star Gabirano Guinand, 18, für Frey schmerzlich endete: «Die Devise Head up nützt gegen den 2-Meter Mann Gabirano leider nicht viel.» Frey selbst sieht den Zusammenstoss auf dem Eis als Ansporn noch mehr Sport zu treiben, wie sie im Kommentar auf Facebook schreibt: «Danke für die lieben Genesungswünsche! Ich trainiere jetzt den Winter durch und dann gibts REVANCHE!»

Wer sehen will, wie die «glanz & gloria»-Moderatorin ihre Nasenverletzung in der Sendung selbst ansagt, der sollte sich die «glanz & gloria»-Sendung von gestern Montag anschauen.

Annina Frey Nasenbruch nach Benefiz-Spiel
© Instagram
Auch interessant