Mister-Schweiz-Wahl SRF steigt aus: «Bedürfnis nicht mehr gegeben»

Das Westschweizer Fernsehen verzichtete bereits dieses Jahr mit der Übertragung der Mister-Schweiz-Wahl. Das Schweizer Fernsehen zieht nun nach.

«Aufgrund sinkenden Zuschauerinteresses entschieden die Programm verantwortlichen von SRF, auf die Ausstrahlung der ‹Mister-Schweiz-Wahl› zu verzichten.» So lautet eine Medienmitteilung seitens des Schweizer Fernsehens. Die Nachricht kommt wenig überraschend. Bereits dieses Jahr verzichtete das Westschweizer Fernsehen RTS auf eine Live-Übertragung der Wahl, die Tessiner Kollegen haben das Format auf ihr zweites Programm verlegt. «Somit ist das Bedürfnis nach einer Weiterführung der Mister Schweiz Wahl auch auf nationaler Ebene nicht mehr gegeben», heisst es weiter.

Urs Brülisauer von der Mister-Schweiz-Organisation erklärt dazu gegenüber SI online: «Wir haben die Sendung dieses Jahr erstmals produziert und wir meinen, wir müssen das Format eher in Richtung Casting-Show entwickeln.» Er sehe die Möglichkeit mit neuen Partnern zusammenzuarbeiten. Gespräche seien derzeit im Gange. Brülisauer gibt sich optimistisch und meint: «Mister Schweiz geht weiter, es bleibt eine TV-Show, alles andere hingegen ist im Augenblick offen.»

Die Medienmitteilung der Mister-Schweiz-Organisation zum Download.

Auch interessant