Stanislas Wawrinka 007 & Fitness: So bereitet er sich für den Final vor

Am Sonntag ist sein grosser Tag: Stanislas Wawrinka kämpft an den Australian Open zum ersten Mal um den Sieg eines Grand-Slam-Turniers. Jetzt nur nicht zappelig werden! Der Schweizer Tennisstar versucht sich abzulenken und hält seine Fans seit Tagen via Twitter auf dem Laufenden.

Es ist ein historischer Sieg, der dem Romand am Donnerstag gelungen ist. Der 28-jährige Stanislas Wawrinka gewinnt an den Australian Open gegen den gleichaltrigen Tschechen Tomas Berdych und steht damit zum ersten Mal überhaupt im Final eines Grand-Slam-Turniers. Die Schweiz ist in heller Aufregung!

Jetzt heisst es: Cool bleiben, kühlen Kopf bewahren und nur nicht nervös werden. Am Freitag nimmt sich Stanislas deshalb eine Auszeit vom Tennis-Court. Ablenkung muss her! Das heisst nun aber nicht, dass sich der Profisportler einen Entspannungstag am Hotel-Pool gönnt und die Füsse hochlagert. Im Gegenteil: Er stemmt Gewichte und verausgibt sich auf dem Laufband. Den Fans demonstriert er mit einem Beweisbild direkt aus dem Fitnessraum, wie sehr er schwitzt. «Harte Arbeit», schreibt er dazu.

Am Nachmittag vertreibt er sich die Zeit dann im Museum von Melbourne und schaut sich die Spezial-Ausstellung «50 Jahre James Bond Style» an. Ein perfektes Programm für Stan! Schliesslich ist er bekennender 007-Fan. «Love it!», schreibt er unter sein Twitter-Bild. Und verrät den Presseleuten vor Ort: «Am liebsten schaue ich die Filme mit Pierce Brosnan.» Gut, wenn er sich vom berühmten Geheimagenten ein paar Tipps einholt. Die wird er am Sonntag im Final gut gebrauchen können!

Natürlich schaut sich Stanislas am Freitag auch den Match seines Freundes Roger Federer, 32, an. Nach dem Kultur-Ausflug kehrt er zurück ins Hotel und verfolgt dessen Kampf im Fernsehen - nicht, ohne seine Twitter-Follower darüber zu informieren. Am Ende ist klar: Nicht Federer, sondern Rafael Nadal, 27, wird er am Sonntag bezwingen müssen. Es ist die Chance seines Lebens. Und «Stan the man» ist bereit dafür!

Sehen Sie Stanislas Wawrinkas Twitter-Bilder von den Australian Open in der Galerie.

Auch interessant