«Prinz Charles war sehr zufrieden» Starkoch Mosimann exklusiv über Meghans & Harrys Hochzeitmenü

An der Pink Ribbon Charity im Zürcher Hotel Hyatt verwöhnte Anton Mosimann die 170 Gäste mit kulinarischen Hochgenüssen. Im Interview mit SI online spricht der 71-jährige Starkoch erstmals über das Dinner, welches er mit seiner Londoner Crew an der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle zubereitete.
Harry und Meghan Hochzeit Party
© Dukas

Nach ihrer Hochzeitszeremonie fuhren Herzogin Meghan und Prinz Harry ins Frogmore House, wo Prinz Charles zu einem festlichen Dinner geladen hatte. Kredenzt vom Schweizer Starkoch Anton Mosimann.

Wie war das am 19. Mai abends im Frogmore Haus?
Ein fantastischer Abend, sehr festlich mit 220 bestens gelaunten Gästen. Wir waren in Küche und Service mit insgesamt 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern da. Das Menü darf ich nicht detailliert verraten. Nur soviel: Es war ein herrlicher Dreigänger mit ausschliesslich Produkten aus der Region. Ich hatte das Menü mit Prinz Charles vorbesprochen. Wir erhielten viele Komplimente.

Anton Mosimann Pink Ribbon Harry Meghan
© André Häfliger

Anton Mosimann kocht seit Jahren für Prinz Charles. Der Schweizer Starkoch hat ein Restaurant in London.

Beim Dinner an der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton vor sieben Jahren gingen Ihnen ein Glas und zwei Teller in die Brüche. Diesmal?
(Lacht laut) Dieses Mal ist gar nichts passiert. Alles ging reibungslos: keine Scherben, kein einziges Löffelchen ging verloren. Darauf sind wir sehr stolz.

Hat Ihnen Prinz Charles gedankt?
Oh ja und wie. Er hat mir auch versichert, dass das Hochzeitspaar und alle Gäste sehr zufrieden waren. Er vertraut mir blind, ich koche sehr viel für ihn. Gerade letzten Donnerstag wieder in London mit 300 seiner Gäste. Bis Ende Jahr werde ich noch mindestens an fünf Bankette für ihn kochen dürfen. Es ist jedes Mal von neuem eine grosse Freude und Ehre!

Weshalb Ihr Engagement an der Pink Ribbon Night?
Ich mache hier seit sieben Jahren sehr gerne mit. Zum einen haben wir in unserer Familie leider auch schon einen Todesfall wegen Brustkrebs beklagen müssen. Zum anderen ist diese Charity eine hervorragende Sache, die echte und direkte Hilfe bringt. Wir haben drei Köche, englischen Salm und frisches Krabbenfleisch aus London mitgebracht. Und wir arbeiten hier mit Hyatt-Küchenchef Frank Widmer und seiner Crew hervorragend zusammen.

Anton Mosimann Pink Ribbon André Häfliger
© Ursula Litmanowitsch

SI-Chefreporter André Häfliger im Gespräch mit Anton Mosimann.

Wie viele Kilometer hat Ihr knallroter Mercedes-SL-Oldtimer inzwischen auf dem Tacho?
Es sind 110'000 Kilometer, er hat Jahrgang 1986. Meine Frau Kathrin ist mit dem Wagen von unserem Schweizer Wohnsitz Montreux hierhin gekommen. Ich kam ja direkt aus London. Zusammen sind wir diesen Sommer durch Polen und Tschechien gefahren – das sind immer wunderschöne Erlebnisse!

Bildergalerie: Meghans und Harrys Hochzeitsparty

Auch interessant