Lavdrim Sylejmani Startet der Ex-Mister-Kandidat jetzt durch?

Den Mister-Titel musste Lavdrim Sylejmani Ende August Sandro Cavegn überlassen. Die Teilnahme hat sich für den Tessiner trotzdem gelohnt: Eine türkische Modelagentur hat ihn entdeckt. Und schickt ihn nun an einen internationalen Modelcontest.

Der 25. August 2012 brachte Lavdrim Sylejmani, 23, Glück. Zwar wurde er es an diesem Abend nicht, wie gehofft, zum Mister Schweiz 2012 gekürt. Doch die Party nach der Wahl hatte es in sich. Lavdrim lernte eine junge Frau kennen, die ihm später den Managing Director einer türkischen Modelagentur vorstellte. Der war so angetan vom Tessiner mit kosovarischen Wurzeln, dass er ihn zu Testshootings nach Istanbul einlud.

Damit nicht genug: Die Agentur schickt Lavdrim zum internationalen Männermodel-Wettbewerb «Manhunt International» nach Bangkok. Anfang November vertritt er in Thailand die Schweiz. «Eine grossartige Gelegenheit für mich, in der Modewelt Fuss zu fassen», sagt Lavdrim Sylejmani zu SI Online. Der Sieger gewinnt 10'000 US-Dollar in Cash, einen Modelvertrag und Preise im Wert von über 60'000 Dollar. Die beiden letzten Gewinner, der Chinese John Chen Jian Feng und der Slowake Peter Menky, schafften es beide aufs Cover von «Men's Health»

Obwohl er sein Wirtschafts-Studium unbedingt beenden möchte, kann sich Lavdrim vorstellen, alles auf eine Karte zu setzen, falls er als Model Erfolg hat. «Vielleicht unterbreche ich das Studium für ein Jahr, wenn ich merke, dass sich die Aufträge als Model nicht damit vereinbaren lassen.» Da bleibt auch für die Liebe keine Zeit. Seit der Trennung von seiner Ex-Freundin Elena, die nun in Australien lebt und studiert, ist der schöne Tessiner Single. «Im Moment ist das besser so. Wenn ich eine Freundin habe, möchte ich mich um sie kümmern können, das wäre im Moment nicht möglich.»

Auch interessant