«Tatort»-Aus für Flückiger und Ritschard SRF setzt Stefan Gubser und Delia Mayer ab

Dem Luzerner «Tatort» geht es an den Kragen: Wie das SRF heute Donnerstag mitteilt, wird das Krimiformat von der Zentralschweiz nach Zürich zügeln. Auf der Strecke bleiben auch die beiden Kommissare Flückiger und Ritschard, gespielt von Stefan Gubser und Delia Mayer. 
Stefan Gubser Delia Mayer Tatort
© SRF/Daniel Winkler

Stefan Gubser und Kollegin Delia Mayer sind seit 2012 das Luzerner «Tatort»-Ermittlerteam. 2019 hat das ein Ende. 

Während neun Jahren produzierte das SRF 17 Folgen aus den Verbrechenssümpfen von Luzern. Als Hauptkommissar amtete Stefan Gubser, 60. 2011 stellten ihm die Macher Delia Mayer, 47 zur Seite. Gubser gab Reto Flückiger, den einsamen Kämpfer.

 

Mayer spielte Liz Ritschard, die unterkühlte Ermittlerin, die den Gegenpol zu Hitzkopf Flückiger darstellen sollte. Doch die Luzerner Ermittler kamen beim deutschsprachigen Publikum nicht gut an. Zu stier, zu langatmig, zu klischiert, so der Tenor auf Twitter.

Nun ist die Ära Flückiger/Ritschard zu Ende. Das SRF gab heute Donnerstagmorgen bekannt, dass der Schweizer «Tatort» von Luzern nach Zürich verlegt wird. Und die Kommissare werden nicht mit versetzt.

«Es war eine aufregende, intensive Zeit, die ich nicht missen möchte», sagt Gubser zur Pensionierung seines Charakters. Und Mayer fügt an: «Nach acht Jahren bin ich der Rolle der Liz Ritschard entwachsen. Ich bedanke mich beim Team und wünsche dem Schweizer ‹Tatort› einen tollen Neustart mit frischem Wind, Spass und Risikobereitschaft.»

Wer wird Schweizer «Tatort»-Kommissar?

Genaue Gründe, warum die Luzerner in Rente gehen, gab SRF-Direktor Ruedi Matter, 64, nicht bekannt. Er dankt den Schauspielern für ihren hervorragenden Job vor der Kamera und fügt an: «Delia Mayer und Stefan Gubser standen auch hinter der Kamera immer für den ‹Tatort› ein.»

Wie das Ermittlerteam ausscheiden wird, ob sie das Zeitliche segnen oder einfach pensioniert werden, ist noch nicht bekannt. Auch nicht, wer die Nachfolge von Gubser und Mayer antreten wird.

Auch interessant