«Ich urteile nicht über das Glück anderer Leute» Steffi Buchli spricht über die Kritik an ihrer Person

Die Haare sind zu rot, der Mutterschaftsurlaub war zu kurz: Steffi Buchli steht immer wieder in der Kritik. Jetzt spricht die Moderatorin mit Kollegin Claudia Lässer darüber.
Steffi Buchli nach Baby mit Kind über Frisur Job und Twitter
© Teleclub

Steffi Buchlis Motto: Leben und leben lassen.

Die letzten Wochen dürften anstrengend gewesen sein für Steffi Buchli. Die 37-Jährige kehrte nach vier Monaten Babypause ins TV zurück - und musste sich teils herbe Kritik anhören. Dass sie diese gelassen nimmt, hat die Moderatorin schon öfters bewiesen. Im Gespräch mit Claudia Lässer bekräftigt Buchli ihre Einstellung noch einmal: «Mein Motto ist: leben und leben lassen.» Warum die Leute auch gerne auf ihrer Frisur rumreiten, ist für Buchli ein Rätsel. «Man kann sie mir doch einfach lassen», findet sie.

Mit Kollegin Lässer spricht die SRF-Frau auch über ihre Rolle als Mutter - und über ihre Schwangerschaft. Sie sei nicht «mega gerne» schwanger gewesen, «was mit dem Körper passiert, hat mich etwas aus dem Gleichgewicht gebracht».

Das ganze Interview gibts am Donnerstagabend um 22 Uhr in «persönlich by Claudia Lässer» auf Teleclub Prime.

Auch interessant