24-Stunden-Programm auf SRF Buchli und Billeter freuen sich auf Olympia

Jann Billeter und Steffi Buchli führen durch das 24-Stunden-Programm des Schweizer Radio und Fernsehens zu Olympia 2016. Vor allem Billeter freut sich auf Rio, denn für ihn ist es die erste Reise nach Brasilien.
Steffi Buchli Jann Billeter Rio 2016 Olympische Spiele
© SRF/iStock/Photomontage SI online

Steffi Buchli und Jann Billeter: Das SRF-Duo moderiert live von Rio.

Am 5. August gehts los mit den Olympischen Spielen in Rio. Und das SRF überträgt erstmals ein 24-Stunden-Programm. Steffi Buchli, 37, und Jann Billeter, 44, moderieren live aus der Stadt am Zuckerhut. Die Freude auf das 504-Stunden-Event ist riesig. «Wir können unseren Zuschauern in hohem Rhythmus emotionale Sport-Highlights in die Stube liefern», sagt Buchli zu «TV täglich». «Nie ist die sportliche Vielfalt grösser, nie kommen Menschen aus der ganzen Welt auf so engem Raum zusammen», ergänzt Billeter.

Das wird eine strenge Zeit für das Moderatoren-Duo. Trotzdem: Der SRF-Mann freut sich vor allem auf die Mountainbike-Rennen und die Triathlon-Wettkämpfe und Kollegin Buchli auf: «Fechten, Tennis oder auch Rudern.» Favorit ist aber Beachvolleyball. «Es gibt wohl keine Sportart, die besser in die Stadt am Zuckerhut passt», sagt Buchli.

Für Billeter ist es der erste Einsatz in Brasilien. «Ich bin sehr gespannt, wie es dort wirklich zu und her geht.» Buchli war bereits im vergangenen Jahr als Reporterin in Brasilien und ist begeistert. Aber die Mutter der sechs Monate alten Karlie ist auch kritisch: «Brasilien hat derzeit leider viele Probleme. Ich bezweifle, dass genau die Menschen von den Spielen profitieren, die es so nötig hätten.»

Auch interessant