Stjepan läuft Tobias Rentsch den Rang ab Wird der Frauenflüsterer der nächste Bachelor?

Eigentlich sollte Stjepan Bastek nur als Entscheidungshilfe für Tobias Rentsch fungieren. Doch der Besuch des Ex-Bachelorette-Kandidaten bei «Der Bachelor» sorgte für Begeisterungsstürme beim TV-Publikum. Und machte Lust auf mehr...

Montag, 9. November 2015, «Der Bachelor» Folge 4, Auftritt Stjepan Bastek: Der Ex-Bachelorette-Kandidat reiste als männliche Unterstützung für Tobias Rentsch, 38, nach Thailand. Doch während des Public Viewings zur Sendung wird schnell klar, dass der 35-jährige Junggeselle dem eigentlichen Protagonisten der Kuppel-Show den grossen Auftritt stiehlt. Jeder Auftritt von Stjepan wird von tosendem Applaus begleitet. «Warum ist der nicht der Bachelor?», fragen sich die Gäste. Genau das fragen wir uns auch.

Stjepan ist der perfekte Mix der bisherigen TV-Singles: Die Rhetorik von Vujo Gavric, der Charme von Rafael Beutl und die Frisur von Tobias Rentsch. Letzterer bezeichnet seinen Gast sogar als «Frauenflüsterer». Was will man mehr?

Moderator Stefan Büsser nimmt die Stimmen der Zuschauer ernst und fühlt Stjepan am Ende der Sendung auf den Zahn: «Du musst nächsten Herbst der neue Bachelor werden», verlangt er. Bastek cool: «Das müssen wir noch mit 3+ klären...». Büsser lässt nicht locker, wiederholt: «Hier sitzt der Bachelor 2017!» Und da beweist der Zürcher, dass auch Schlagfertigkeit zu seinen Zutaten für den perfekten Kuppelkandidaten gehört: «Du meinst 2016, oder? Wenn ich bis 2017 immer noch keine Frau habe, was mache ich dann?»

Vielleicht dauerts ja nicht bis 2017, bis Stjepan das Liebesglück findet. Noch wäre er allerdings zu haben, wie er SI online erzählt: «Ob ich bei meiner Bangkok-Reise eine Frau kennengelernt habe, lassen wir mal im Raum stehen... Mein Status ist jedenfalls immer noch Single.»

«Der Bachelor» - immer montags, ab 20.15 Uhr auf 3+

Auch interessant