Er litt an Stress, sie wurde gemobbt Stress und Bianca Gubser über ihre grössten Krisen

 Alles nur eitel Sonnenschein bei den Prominenten? Von wegen! Im Buch «Leben passiert» reden Schweizer Stars über die Tiefpunkte ihres Lebens. Wir stellen vier Schicksale vor - im zweiten Teil: Rapper Stress und Model Bianca Gubser.
Buch Krisen Stress Gubser
© Amanda Nikolic

Zwei Prominente, zwei Schicksale: Ein Bandscheibenvorfall hat Stress in die Knie gezwungen, Bianca Gubser wurde als Kind gehänselt.

RAPPER STRESS, 38, ÜBER STRESS
Anstrengende Tourneen, nächtelanges Durcharbeiten, Alkohol - und auch der steigende Erwartungsdruck setzen dem Lausanner Rapper Stress, 38, zu. Doch er überhört die Signale. Zur gleichen Zeit geht auch seine Ehe mit Schauspielerin Melanie Winiger in die Brüche. Erst als der Körper ihn mit einem Bandscheibenvorfall sprichwörtlich umlegt, lernt er endlich, auf seine Bedürfnisse zu achten. «Ich konnte vor Schmerzen nicht schlafen. Ich dachte, ich kann nie wieder auf einer Bühne stehen. An Auftritte oder etwa auch an Sex war nicht zu denken», erzählt er. Jetzt macht der gebürtige Este Yoga, boxt, läuft. Und vor Kurzem begann er am Abend Gras zu rauchen. «Es hilft mir runterzukommen. Ich bin relaxter damit», gibt er offen zu. Er brauche nur eine minimale Menge, einen kleinen Joint, um den Zustand der Entspannung zu erreichen.

MODEL BIANCA GUBSER, 26, ÜBERS MOBBING
Sie ist jung, schön und wächst an der Zürcher Goldküste auf - ein Leben auf der Sonnenseite könnte man meinen. Doch als Bianca Gubser 14 Jahre alt ist, wird sie gemobbt. Die Stieftochter von Verleger Jürg Marquardt, 70, ist Gymnasiastin in Zürich und nebenbei Unterwäsche-Model für Calida. Eines Morgens kommt sie in die Schule, und das ganze Gebäude ist innen mit ihrem Poster plakatiert. «Darauf waren Kommentare geschrieben wie ‹Du Schlampe› und Ähnliches.» Auf manchen hatte man sie umgezeichnet oder beschmiert. «Rückblickend finde ich es eine Impertinenz, dass die Schulleitung darauf nicht reagiert hat. Sie hat null eingegriffen.» Doch das Mobbing geht noch viel weiter. Auch in den Maturandenzeitungen wird Gubser fertiggemacht. «Bianca Gubser, du dumme Kuh, kannst du endlich die Schule verlassen!?» - «Wer ist die Hässlichste an der Schule? Die Bianca Gubser.» - «Diese Beleidigungen standen schwarz auf weiss. Und diese Zeitungen wurden von Lehrern vor dem Druck gelesen und abgesegnet», ist sie noch heute entsetzt. «Das ist das Schlimmste, was mir je passiert ist.»

Im ersten Teil: Model Patricia Schmid und Fussballer Daniel Gygax

Buch «Leben pasiert»: Sherin Hafner sprach mit 13 Schweizer Persönlichkeiten über Schicksalsschläge und Tiefpunkte in ihrem Leben. Die Autorin arbeitet auch als Textleiterin bei «SI Style» und «Bolero».

Auch interessant