Jahresrückblick 2010 Super war's: Ihre Leistung ist bemerkenswert

Sie gingen über die grössten Laufstege der Welt, setzten sich in Casting-Shows durch oder hungerten für einen guten Zweck. Für Sie blickt SI online zurück: Wir zeigen Ihnen, welche Prominenten dieses Jahr ihre ganz persönlichen Highlights feiern konnten.

MUSIK

Edita Abdieski: Die 25-jährige Bernerin gewinnt die deutsche Casting-Show «X-Factor» und damit einen Plattenvertrag bei Sony Music.

Lena Meyer-Landrut: Sie liess mit ihrem Lied «Satellite» am Eurovision Song Contest alle Konkurrenten hinter sich. Die 19-Jährige aus Hannover holte damit den zweiten Sieg für Deutschland in der Geschichte des ESC. 1982 hatte die Nicole mit «Ein bisschen Frieden» gewonnen. Und Lena möchte es auch nächstes Jahr wissen, in ihrer Heimat tritt sie am ESC erneut für ihre Heimat an.

Anna Rossinelli: Von der Strasse auf die Bühne: Die frühere Strassenmusikerin aus Basel wird die Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 mit dem Song «In Love for a While»  in Düsseldorf vertreten. Dieses Jahr konnten sich beliebige Schweizer Künstler als Schweizer ESC-Vertreter bewerben, die 23-Jährige setzte sich durch.

MODELS

Angela Martini: Die Schweizerin, die Albanien an den Miss-Universe-Wahlen vertrat, schaffte prompt den Einzug ins Finale und gehört damit zu den schönsten Frauen der Welt. Die 24-Jährige belegte den 6. Platz. Für die damalige Miss Schweiz Linda Fäh hingegen war bereits vor dem Finale Schluss.

Julia Saner: 2010 hätte für das Elite-Model besser nicht sein können. Die 18-Jährige lief für Labels wie «Dior», «Chanel» und «Gucci», beim renommierten US-Modeportal Style.com schaffte sie es mit Platz 6 unter die Top 10.ich

Christian Stieger: Der Mister-Schweiz-Kandidat jettet seit der Wahl um die Welt, zurzeit weilt er in Peking - und scheint auch dort gut anzukommen. Mitte Dezember lief der 24-Jährige für «Trussardi» über den Laufsteg, die Elektro-Marke «Lenovo» buchte ihn für ihren Katalog und auch für «Prada» durfte er arbeiten.

Lejla Hodzic: Die 15-Jährige gewann das Finale des Elite Model Look Switzerland 2010. Lejla, aus dem thurgauischen Fasnacht, hat mit den Traummassen 83-62-90 alle hinter sich gelassen. Zwar reichte es ihr am Elite-Model-Look-Weltfinale nicht Nachfolgerin von Julia Saner - und somit Siegerin - zu werden, trotzdem durfte sich die Schweiz freuen: über Hodzics Top-15-Platzierung.

GUTER ZWECK

Nik Hartmann, Anic Lautenschlager und Tom Gisler: Für die Charity-Aktion «Jeder Rappen zählt» von DRS3 und SF zog das Moderatoren-Trio während sechs Tagen in eine Glasbox auf dem Berner Bundesplatz und sammelte mit der ganzen Schweiz knapp 9 Millionen Franken für Kinder, die Opfer von Kriegen und Konflikten sind.

ROYALS

Kronprinz Haakon von Norwegen: Als er im August mit seiner Familie auf einem Motorboot-Trip unterwegs war, handelte der Adelige geistesgegenwärtig. Junge Leute sind aufgrund eines Motorenausfalls in Not geraten - und wurden von Haakon gerettet.

Prinz Albert II von Monaco: Lieber spät als nie: Im Juni gab der Monegasse endlich die Verlobung mit Langzeitfreundin Charlene Wittstock bekannt. Am 8. Juli 2011 werden sie heiraten.

FERNSEHEN

Sylvie van der Vaart: Nachdem sie sich wegen der Diagnose Bruskrebs 2009 einer Chemotherapie unterziehen musste, zeigte sich Sylvie im März dieses Jahres erstmals mit Kurzhaarfrisur. Ihr Mut wurde belohnt - das mediale Feedback war positiv.

Daniela Katzenberger: Die 23-jährige Kultblondine hat ein eigenens Café auf Mallorca, macht Musik und erhilt sogar ihre eigene TV-Show. Im September zeigte VOX «Daniela Katzenberger - natürlich blond». 

KINO

Christoph Waltz: Für seine Rolle in «Inglourious Basterds» wurde der österreichische Schauspieler mit dem Oscar und dem Golden Globe als «bester Nebendarsteller» geehrt. Seither gehört er zu den gefragtesten Darstellern Hollywoods.

SPORT

Roger Federer: Der 29-Jährige gehört zu den besten Tennisspielern aller Zeiten. Insgesamt gewann er 66 Titel im Einzel sowie acht im Doppel. Im Dezember lieferte er sich im «Match for Africa» mit Rafael Nadal ein Freundschaftsspiel zugunsten seiner «Roger Federer Foundation». 

Kilian Wenger: Beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Frauenfeld wurde der 20-Jährige zum Schwingerkönig erkoren . Er gewann als erster seit 30 Jahren alle acht Kämpfe. 

Gelson Fernandes: Der 24-jährige Fussballer spielt bei der Schweizer Nati und erzielte beim Spiel gegen Spanien das einzige Schweizer Tor bei der Weltmeisterschaft 2010 überhaupt. 

Auch interessant