1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Swiss Award 2016 abgesetzt, Publikumspreis Christa Rigozzi SRF

Sende-Ende nach 13 Jahren

Schweizer wollen SwissAward zurück - Sie auch?

Kaum ist der letzte SwissAward über die Bühne gegangen, fordern ihn die Zuschauer zurück. Kann die Schweiz ohne grosse Award-Show auskommen oder muss ein neues Konzept für die Preisverleihung her? Was meinen Sie?

Swiss Award 2015 Millionenlos Gewinner Christa Rigozzi Sven Epiney SRF
Keystone

«Mir wänd s Christeli und dä Sven zrugg»: Kurz, nachdem am Samstagabend die grosse Swiss-Award-Gala im Zürcher Hallenstadion endete, ging die Facebook-Gruppe online. Ziel: Die Preisverleihung, die dieses Jahr zum letzten Mal stattfand, wieder zurück ins TV zu holen. Die Community zählt erst 50 Mitglieder - inklusive Moderatorin Christa Rigozzi selbst:

Swiss Award 2016 abgesetzt Facebook Gruppe
Screenshot Facebook.com


Auf Twitter tat unter anderem SP-Nationalrätin Jacqueline Badran ihren Unmut kund und am Montag lieferte Journalist Matthias Ackeret Argumente für ein Comeback des SwissAwards:



Weitere Reaktionen auf Facebook zu veröffentlichten Artikeln gehen in die gleiche Richtung: «Wäre schade, wenn es den SwissAward nicht mehr geben würde», schreibt ein User auf SI online. Bei «Glanz & Gloria» kommentiert eine Userin: «Ich finde es eine absolute Schande, was sich die SRG leistet, indem sie diese Ehrung für herausragende Schweizer Persönlichkeiten absetzt...»

Die grösste Award-Show der Schweiz wird nach 13 Jahren eingestellt. Sinkende Einschaltquoten dürften ein Grund sein, aber auch das Sparprogramm beim Schweizer Fernsehen, bei dem nachhaltig im zweistelligen Millionenbereich gespart werden soll.

{{poll:108401:Wollen Sie den SwissAward zurück?}}

Von BL am 11. Januar 2016