Swiss Music Awards Bligg räumt gleich zwei Steine ab

Die Schweizer Musikpreise wurden am Freitagabend wieder vergeben: Mit zwei Trophäen ist Bligg einer der grossen Sieger des Abends. Der Rapper glänzte an den Swiss Music Awards jedoch mit Abwesenheit. Dafür holte Bastian Baker unter tosendem Applaus seine beiden Steine persönlich ab.
Swiss Music Awards 2014 Bligg
© Keystone

Gehörte zu den grossen Abräumern des Abends: Rapper Bligg gewann den Swiss Music Award in den Sparten «Best Hit National» und «Best Album Urban National».

Nur ganz am Anfang liess sich Rapper Bligg, 37, bei den Swiss Music Awards im Hallenstadion blicken, dann rauschte er zu seinem Konzert im Zürcher Volkshaus ab. Das schmälerte aber seine Chance auf einen der begehrten Steine nicht. Der Rapper ist mit zwei Trophäen einer der grossen Gewinner des Abends - er gewann in der Kategorie «Best Hit National» mit seinem Song «Mundart» und in der Sparte «Best Album Urban National» - mit «Service Publigg». Per Live-Schaltung bedankte er sich beim Publikum - genau wie auch Stromea, 28. Der Belgier räumte in der Sparte «Best Album International» ab.

Aber auch Bastian Baker, 22, darf sich über zwei Steine freuen. Der Welschschweizer wurde bereits vor einiger Zeit in der Kategorie «Best Act Romandie» geehrt. Am Freitagabend durfte auch die Auszeichnung für das beste Album Pop/Rock National entgegennehmen.

Für einen emotionalen Moment sorgte die Ehrung von Züri West. Die Berner wurden mit dem «Outstanding Achievement»-Award ausgezeichnet - Radiomoderator Reeto von Gunten hielt die Laudatio. Der Preis solle nicht «abschliessend» wirken, sondern für die Zukunft motivieren. «Der Award ist ein Kompliment. Eine Wädlimassage.» Eine Auswahl an aktiven und ehemaligen Spielern von Kuno Laueners Lieblingsverein YB sangen gemeinsam mit Steff La Cheffe den Hit «I schänke dir mis Härz».

Das sind die Gewinner auf einen Blick:

Best Album Pop / Rock National
Krokus - «Dirty Dynamite»
Stiller Has - «Böses Alter»
BASTIAN BAKER - «Too Old to Die Young»

Best Album Pop / Rock International
Daft Punk - «Random Access»
Passenger - «All the Little Lights»
STROMAE - «Racine Carree»

Best Album Urban International
EMINEM - «The Marshall Matters LP II»
Jay-Z - «Magna Carta Holy Grail»
Macklemore & Ryan Lewis - «The Heist»

Best Album Dance National
DJ Antoine - «2013»
Flava & Stevenson - «White»
MR. DA-NOS - «Green»

Best Album Urban National
BLIGG - «Service Publigg»
Knackeboul - «Picasso»
Steff La Cheffe - «Vögu zum Geburtstag»

Best Hit National
BLIGG - «Mundart»
DJ Antoine - «Bella Vita»
Steff La Cheffe - «Ha ke Ahnig»

Best Breaking Act National
Lina Button
Manillio
NICOLE BERNEGGER

Best Breaking Act International
Alex Hepburn - «Together Alone»
Macklemore & Ryan Lewis - «The Heist»
PASSANGER - «All the Little Lights»

Best Talent National
Kadebostany
The Animen
YOKKO

Best Hit International
Avicii - «Wake Me Up»
DAFT PUNK - «Get Lucky»
Robin Thicke - «Blurred Lines»

Best Act Romandie
Carrousel
BASTIAN BAKER
Kadebostany

Outstanding Achievement Award
Züri West

Was die Abräumer des Abends über die Swiss Music Awards sagen und wie die Stimmung am Roten Teppich war, sehen Sie im Video:

Weitere Artikel zu den Swiss Music Awards finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant