1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Swiss Music Awards 2019: Bligg räumt zwei Preise ab - Loco Escrito gewinnt

Bligg und Lo & Leduc müssen sich ihm geschlagen geben

Grosse Überraschung an den Swiss Music Awards

Die Swiss Music Awards sind vergeben. Der grosse Gewinner ist einer, der ganz untypische Musik für die Schweiz macht. Latin-Star Loco Escrito holte sich den Publikumspreis für den besten Hit des Jahres. 

Bligg Swiss Music Awards 2019

Bligg ging mit zwei Musik-Steinen nach Hause. Er dankte seinen Fans mit den Worten: «Bligg-Fans sind big Fans!»

Hervé le Cunff

Es ist der wichtigste Musikpreis, den die Schweiz zu bieten hat. Die Swiss Music Awards gingen am Samstag im KKL in Luzern über die Bühne. Die Schweizer Musikszene rund um Baschi, Luca Hänni, Lo & Leduc und vielen mehr hat sich herausgeputzt, um einen Stein zu feiern. 

Mit den meisten Trophäen ging Mundartmusiker Bligg nach Hause. Der 42-Jährige wurde als bester männlicher Künstler ausgezeichnet und bekam den Preis für das beste Album. 

Der Abend endete mit einer Überraschung

Doch die Überraschung des Abends gelang Latin-Star Loco Escrito, 26. Der Schweizer mit kolumbianischen Wurzeln gewann das Publikumsvoting um den Hit des Jahres. Unerwartet, weil er gegen zwei totale Platzhirsche antrat. Lo & Leduc waren mit ihrem Monsterhit «079» und Bligg & Marc Sway mit «Us Mänsch» nominiert. 

Doch die Grossen konnten einpacken: Lo, ein Teil des Duos Lo & Leduc, dürfte das aber dennoch gefreut haben. Er sagte im Vorfeld zu SI online: «Ich hoffe, dass Loco Escrito gewinnt. Seine Musik ist neu für die Schweiz und hat unbedingt mehr Aufmerksamkeit verdient.» 

Das sind alle Sieger im Überblick:

Best Female Act 
Steff la Cheffe

Steff la Cheffe Swiss Music Awards 2019

Steff la Cheffe wurde zur besten weiblichen Musikerin gekührt. Sie verlieh auch den Preis «Best Talent», den sie selber schon gewann, an Marius Baer und wollte sicher stellen: «Gibt es dafür noch die 10'000 Franken? Dieses Startkapital ist für junge Musiker sehr wichtig.» 

Hervé le Cunff

Best Male Act 
Bligg

Best Group 
Lo & Leduc

Lo Häberli Lo & Leduc Swiss Music Awards 2019

Lo Häberli, ein Teil des Duos Lo & Leduc, musste den Stein für die beste Band allein abholen. Sein Partner Leduc weilt in den Ferien. 

Hervé le Cunff

Best Breaking Act
Härz

Härz Swiss Music Awards 2019

Die sechs Frauen von Härz sorgten wohl für die umstrittenste Entscheidung des Abends. Sie gewannen den Preis als «Best Breaking» und schlugen damit Crimer und Stereo Luchs, was nicht allen im Saal gefiel. Die sechs Frauen kamen mit Kind und Kegel an die Swiss Music Awards.

Hervé le Cunff

SRF 3 Best Talent 
Marius Baer

Marius Baer Swiss Music Awards 2019

Auf ihn dürften in den nächsten Wochen alle Augen gerichtet sein: Marius Baer aus dem Appenzell gewann den Award «Best Talent». Von dem Mann mit der Hammerstimme wird noch viel zu hören sein.

Hervé le Cunff

Best Act Romandie 
Emilie Zoé

Best Live Act 
The Gardener & The Tree

The Gardener & The Tree Swiss Music Awards 2019

The Gardener & The Tree wurden als beste Live-Künstler ausgezeichnet. Die Band aus Schaffhausen liess es sich nicht nehmen, auch für die anwesenden Journalisten noch ein Ständchen zu halten. 

Hervé le Cunff

Best Album
Bligg - Kombination 

Best Hit
Loco Escrito - «Adiós»

Loco Escrito Swiss Music Awards

Loco Escrito gewann den Preis «Best Hit», den ihm das Publikum verlieh. Er war überwältigt und schloss seine Rede mit den Worten: «Verdammte Scheisse nochmal, danke!»

Hervé le Cunff
Von Toni Rajic am 17. Februar 2019